Du befindest dich hier: Home » Sport » Bittere Niederlage

Bittere Niederlage

Andreas Seppi

Bittere Niederlage für Andreas Seppi beim 106.000-Euro-Challenger von Bratislava. Der 33-jährige Kalterer, Nummer 3 des slowakischen Turniers, musste sich am Freitag im Viertelfinale dem Esten Jürgen Zopp, Nummer 178 der Weltrangliste, nach 1:14 Stunden Spielzeit mit 6:7(4), 3:6 geschlagen geben.

Das Match war von Beginn an sehr ausgeglichen. Beide Spieler servierten sehr stark, Seppi gewann 83% seiner ersten Aufschläge, Zopp sogar 89%. So ging dieser erste Satz ohne Breakchancen folgerichtig in den Tiebreak. Hier spielte der 29-jährige Este groß auf, führte gleich 4:0 und gewann am Ende mit 7:4.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb das Match spannend. Zopp gelang jedoch gleich das frühe Break zum 2:0. Seppi versuchte zwar zu reagieren, doch der Este spielte sehr konzentriert und gewann stets die wichtigen Punkte.

Beim Stande von 5:2 musste Seppi sogar zwei Matchbälle abwehren, ehe er mit viel Mühe auf 3:5 verkürzte. Gleich darauf machte Zopp den Sack zu und verwandelte seinen dritten Matchball zum 6:3-Endstand. Für den Kalterer ein bitteres Aus.

Bereits vor einem Monat beim Challenger in Gröden ist Seppi im Viertelfinale ausgeschieden. Jetzt wird sich der „Azzurro“ auf das Challenger-Turnier von Brescia vorbereiten, wo er kommende Woche im Hauptfeld aufschlagen wird.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen