Du befindest dich hier: Home » Politik » „Sind wir jetzt die Dummen?“

„Sind wir jetzt die Dummen?“

Siegfried Brugger

Siegfried Brugger

Ex-Obmann Siegfried Brugger stellt der SVP die Rute ins Fenster: Wenn sie für Karl Zeller die Mandatsbeschränkung aufgibt, könne er sich eine Wiederkandidatur vorstellen.

TAGESZEITUNG: Herr Brugger, Sie haben mitten in der Faschingszeit einen Twitter-Account gestartet. Bei Donald Trump gelernt?

Siegfried Brugger: Ganz. Sicher. Nicht. (lacht) Ich hatte schon bisher einen Twitter-Account, ich habe ihn nur wieder aktiviert. Es ist eine ziemlich einfache Form, schnell Stellung zu nehmen und sich dabei selbst auf 140 Zeichen zu beschränken – das ist in der Politik ja nicht üblich. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, öfter mal meine Meinung zu sagen.

In Ihrer Twitter-Biografie steht „Rechtsanwalt, Politiker.“ Warum eigentlich nicht „Ex-Politiker“?

Wenn Sie mal aufhören, für eine Zeitung zu schreiben sind Sie ja auch nicht „Ex-Journalist.“ Politiker sind nicht an ein Mandat gebunden, das ist sozusagen eine Berufung. Man entscheidet selbst, ob man „Ex“ oder nicht „Ex“ ist.

Man könnte auch sagen: Sie haben womöglich noch politische Ambitionen?

(lacht) Die werde ich sicher nicht am Rosenmontag der TAGESZEITUNG mitteilen.

LESEN SIE DAS GANZE INTERVIEW IN DER PRINT-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen