Du befindest dich hier: Home » News » Ermittlung gegen Spagnolli

Ermittlung gegen Spagnolli

Ermittlung gegen Spagnolli

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Bozner Ex-Bürgermeister Luigi Spagnolli wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs im Fall Benko.

Schwierige Zeiten für Luigi Spagnolli!

Am Sonntag wurde bekannt:

Die Staatsanwalschaft ermittelt gegen den Bozner Ex-Bürgermeister wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs im Fall Benko. Die stellvertretenden Staatsanwälte Igor Secco und Giancarlo Bramante haben den Namen Spagnollis in das Ermittlungsregister eingetragen.

Laut der Tageszeitung „Alto Adige“ handelt es sich dabei um formellen Akt, um ein rechtstechnisches Muss.

Der Hintergrund:

Luigi Spagnolli hatte wenige Stunden vor seinem Rücktritt als Bürgermeister die Dienststellenkonferenz im Fall Benko einberufen. Dieser Schritt Spagnollis war heftig kritisiert worden.

Rudi Rieder von der 5-Sterne-Bewegung und Rudi Benedikter von Projekt Bozen hatten bei Gericht Eingaben gegen den Ex-Bürgermeister eingereicht. Sie vermuten, dass Spagnolli dem Investor aus Innsbruck einen Vorteil verschaffen wollte.

Die Staatsanwaltschaft überprüft nun die Vorwürfe. Die Ermittlungshypothese lautet: Amtsmissbrauch.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen