Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ins Verderben“

„Ins Verderben“

Die BürgerUnion wirft dem Landeshauptmann eine bedingungslose Rom-Treue vor – die Südtirol ins Verderben stürze.

„Die Romtreue von Landeshauptmann Arno Kompatscher, die dieser auf der SVP-Landesversammlung erneut unter Beweis gestellt hat, führt Südtirol ins Verderben“, kommentiert der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, die Aussagen des Landeshauptmannes.

„Italien wird seine Schuldenlast nicht los, der italienische Süden versinkt weiterhin im Mafiasumpf, die Regierung Renzi macht aus Italien eine zentralistische Fast-Diktatur, die Südtirol-Autonomie ist ständig in Gefahr und Kompatscher sieht als einzig gangbaren Weg jenen mit Italien“, unterstreicht Pöder.

„Die Totalabsage an Selbstbestimmung oder einen anderen eigenständigen Weg durch Kompatscher und die SVP ist fast schon als grob fahrlässig zu bezeichnen. Damit signalisieren Kompatscher und die SVP-Führung, dass sie treu zu Rom stehen, was immer auch passiert und wie oft Rom Südtirol noch demütigen mag. Kompatscher soll den Mumm haben, Südtirols Bevölkerung über die Zukunft entscheiden zu lassen, ob sie sich weiterhin an den italienischen Sumpf ketten oder ob sie einen eigenständigen Weg in die Zukunft wollen“, so Pöder abschließend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen