Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS nimmt Training auf

FCS nimmt Training auf

Nach einer Woche Erholungsurlaub sind die Spieler des FC Südtirol wieder ins Training eingestiegen: Samstag 13. Januar das Freundschaftsspiel gegen Wacker Innsbruck.

Der FC Südtirol ist am Montag – nach einer verdienten „freien“ Woche – wieder ins Training eingestiegen. Die Weißroten – unter der Aufsicht von Übungsleiter Zanetti – haben zwei Wochen Zeit wieder so richtig in Form zu kommen, denn am 20. Januar steht das Auswärtsspiel gegen Fermana auf dem Kalender.

Die Mannschaft um Coach Zanetti will dort weitermachen wo sie vor der Winterpause aufgehört hat: In den letzten 11 Spieltagen hat der FC Südtirol 20 Punkte eingefahren (5 Siege sowie 5 Unentschieden). Der einzige Fehltritt war die unverdiente Niederlage in Salò gegen Feralpi, wo der FCS eine Unmenge an Chancen herausgespielt hatte.

Um gegen Fermana in bester Verfassung zu sein hat der FC Südtirol für diesen Samstag – am 13. Januar um 14:30 Uhr im Bozner Drusus-Stadion – ein Freundschaftsspiel gegen den österreichischen Zweitligisten FC Wacker Innsbruck organisiert. Die Tiroler kämpfen zurzeit gegen Ried, Wiener Neustadt und Hartberg für den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.

Im sogenannten „Tiroler Derby“ geht es um den Gewinn des Eisentecken Cups, welcher zum ersten Mal von der landesweit-bekannten Bäckerei Eisenstecken gesponsert wird.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen