Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gesperrte Passstraßen

    Gesperrte Passstraßen

    Nach den Wintersperren auf den Straßen aufs Timmelsjoch, den Staller Sattel und das Würzjoch wird nun auch das Stilfser Joch für den Verkehr gesperrt.

    Aufgrund der jüngsten und noch zu erwartenden Schneefälle in Südtirol kontrolliert der Landesstraßendienst laufend die Situation auf den Passstraßen, um allen Verkehrsteilnehmer eine höchstmögliche Sicherheit zu garantieren.

    Die Wintersperren auf den Straßen zum Timmelsjoch und auf den Staller Sattel sind schon in Kraft – ebenso jene zum Würzjoch, das allerdings vom Gadertal aus weiter erreichbar bleibt.

    Ab Montag, 13. November, 16 Uhr, wird auch die Wintersperre auf das Stilfser Jochin Kraft treten, und zwar von der Ortschaft Trafoi bis zum Stilfser Joch.

    Der Gebirgspass ist mit einer Passhöhe von 2757 Meter der höchste Gebirgspass Italiens und verbindet Prad im Vinschgau mit der Ortschaft Bormio in der Lombardei. Faktisch ist die Stilfser-Joch-Straße aus Sicherheitsgründen bereits derzeit gesperrt.

    Die Wintersperren bleiben bis auf Widerruf aufrecht. Der Landesstraßendienst erinnert alle Verkersteilnehmer daran, dass auf höheren Berg- und Passstraßen eine Winterausrüstung erforderlich ist.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen