Du befindest dich hier: Home » News » „Die Erleichterung ist riesig“

    „Die Erleichterung ist riesig“

    Der Freiheitliche Pius Leitner über seinen Freispruch in der Penisring-Affäre – und über ein mögliches Polit-Comeback. DAS INTERVIEW. 

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • tiroler

      Es wäre schon allerhand, wenn Leitner noch einmal kandidieren würde. Wenn die Gier groß ist, dann ist einem halt nichts zu blöd.
      Die Penisgeschichte ist harmlos und kommt Leitner zu Gute, indem sie vom eigentlichen Skandal, nämlich von seinem Verhalten in der Rentengeschichte ablenkt.
      Eine erneute Kandidatur wäre wohl das Aus der Freiheitlichen.

    • tiroler

      Die Penisgeschichte dient als Mitel zum Zweck für Leitner, um sein beschämendes Verhalten bei der Rentenregelung zu verdecken.
      Die Rentensache und seine damit zusammenhängende Gier ist auch der Grund, warum ein Leitner unglaubwürdig und unwählbar geworden ist.
      Mit Leitner und Mair auf der Kandidatenliste können die F ihren Laden auch gleich zusperren

    • goggile

      allerhand ist, dass ein buerger medial und gerichtlich hingerichtet wurde bevor ein endgueltiges urteil gefallen ist. und bitte endgueltiges urteil ist wenn keine Berufung von seiten der staatsanwalschaft bzw die endinstanz gerichtet hat. Politiker machts Gesetze die menschenwuerdig sind und sperrts echte kriminelle und gewalttàter jahrelang weg und lasst uns nicht die stadte durch diese kriminellen erobern. es gibt keien Sicherheit mehr. viel zu viele taten die nicht mal angezeigt geschweige denn veröffentlicht werden.

    • b.e.o.b.a.c.h.t.e.r.

      Am größten wird die Erleichterung bei denen sein, die froh sind, wenn dieser Bursche mit seiner Kohle daheim bleibt! Kann mir nicht vorstellen, dass er sich noch unter die Leute/Meute traut!

    • silvia

      Bravo. Südtirol braucht Sie Herr Leitner. Ich würde mich sehr auf Ihre Kandidatur freuen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen