Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Foxes

    Starke Foxes

    Der HCB Südtirol hat am Samstag die Sterzinger Broncos in einem Freundschaftsspiel mit 8:0 abgefertigt.

    Gelungener Saisonstart für den HCB Südtirol Alperia, welcher in Sterzing die Broncos vor 1100 Zuschauern im eigenen Stadion mit 8:0 besiegte.

    Die ersten Signale der neu zusammengewürfelten Mannschaft waren mehr als positiv, zumal die Bozner erst seit wenigen Tagen mit dem Training in der Weihenstephan-Arena begonnen haben. Bereits in beneidenswerter Form Marcel Melichercik mit seinem ersten Saison-Shutout, Travis Oleksuk, welcher mit einem tollen Sololauf ein wunderschönes Tor erzielte und Kapitän Alexander Egger, welcher nicht nur ein Tor, sondern insgesamt 4 Punkte verbuchte. Von den Debütanten erzielten Angelidis, Monardo und Stefano Marchetti ihre ersten Tore im weißroten Dress.

    Der Spielverlauf.

    Die Foxes gingen bereits in der ersten Minute in Führung: Michele Marchetti umkurvte den gegnerischen Kasten und sein Zuspiel zur Mitte wurde von Nyren ins eigene Tor abgelenkt. Die Bozner erzeugten weiterhin Druck auf das Tor der Hausherren, Vallini war aber stets im Bilde.

    Den Hausherren bot sich durch Mantinger die erste echte Torgelegenheit, nachdem die Foxes die Scheibe im Spielaufbau verloren hatten, doch Melichercik machte die Chance mit einem Big Safe zunichte. Die Foxes bestimmten weitgehend das Geschehen auf dem Eis und waren zweimal dem nächsten Tor nahe.

    Zuerst traf Stefano Marchetti mit einer Direktabnahme an der blauen Linie nur die Kreuzecke, dann brachte Frank die Scheibe aus nächster Nähe nicht im Kasten von Vallini unter. Der zweite Treffer lag aber in der Luft und vier Minuten vor Ende des ersten Abschnittes startete Olekusk im Konter, ließ seinen Gegner in eleganter Weise aussteigen und erzielte das 2:0 für die Gäste.

    Das Mitteldrittel war ein Monolog der Weißroten. Nach knapp 41 Sekunden überwand Kapitän Egger den Sterzinger Goalie mit einem abgelenkten Schuss zum dritten Male. Nach weiteren 10 Sekunden erzielte Michele Marchetti das Poker mit einem satten Diagonalschuss.

    In der sechsundzwanzigsten Minute legte Oleksuk herrlich für Frigo auf, welcher Maß nahm und die Scheibe genau in die Kreuzecke hämmerte. Zur Hälfte des Spieles wechselten die Broncos den Torhüter, für Vallini kam Dominik Steinmann ins Spiel. Das erste Tor der „neuen Weißroten“ gelang Mike Angelidis: er schnappte sich den Puck im Spielaufbau von den Sterzingern und ließ einen Slapshot von rarer Potenz vom Stapel.

    Dann spielte Bernard einen präzisen Pass in den Slot und Monardo ließ sich die Chance aus nächster Nähe nicht entgehen. Kurz darauf erzielte auch Stefano Marchetti mit einem präzisen Distanzschuss sein erstes Tor im weißroten Trikot. Mit einem Teilergebnis von 6:0 für die Foxes ging es zum zweiten Mal in die Kabinen.

    Im Schlussabschnitt flachte das Tempo zusehends ab und die Bozner verwalteten ohne große Mühe den Vorsprung. Die Weißroten werden das nächste Spiel am kommenden Freitag im Odegar von Asiago bestreiten, am Tag darauf findet dann das Retourmatch in der Eiswelle statt.

    SSI Sterzing Broncos Weihenstephan – HCB Südtirol Alperia 0:8 [0:2 – 0:6 – 0-0)
    Die Tore: 00:45 Michele Marchetti (0:1) – 15:56 Travis Oleksuk (0:2) – 20:41 Alexander Egger (0:3) – 20:51 Michele Marchetti (0:4) – 26:51 Luca Frigo (0:5) – 29:50 Mike Angelidis (0:6) – 31:45 Domenic Monardo (0:7) – 33:45 Stefano Marchetti (0:8)

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen