Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Gebrochene Nase

    Gebrochene Nase

    Robert Janek

    Der ehemalige Lega-Politiker Robert Janek verpasste beim Gassigehen einem Hundebesitzer einen Fausthieb auf die Nase. Nun wurde er am Landesgericht zu drei Monaten Haft verurteilt.

    von Thomas Vikoler

    Er ist einer der bekanntesten Wutbürger Südtirols, kandidierte 2009 für die Lega Nord für das Europaparlament und ist Vorsitzender des Bunds der Steuerzahler, der vor allem Politiker im Visier hat.

    Nun ist Robert Janek, Unternehmensberater aus Eppan, selbst ins Visier geraten. Ins Visier der Justiz. Es geht um einen Zwischenfall, der sich 2014 am Wohnort des (Ex)Politikers ereignete.

    Janek ging mit seinem Hund spazieren, begegnete einen weiteren Hundebesitzer, mit dem er – wegen der Hunde – in einen Konflikt geriet. Es kam zu Handgreiflichkeiten. Am Tag darauf erstattete einer der Hundebesitzer bei den Carabinieri Eppan Strafanzeige wegen Körperverletzung. Robert Janek, vom Erstatter der Anzeige detailliert beschrieben, wurde in die Kaserne gerufen.

    Laut einem Carabinieri-Protokoll räumte er dort ein, mit dem zweiten Hundebesitzer beim Gassigehen aneinandergeraten geraten zu sein. Er habe den Mann aber lediglich geschubst.

    Es ist wohl etwas anders abgelaufen, denn das mutmaßliche Opfer des früheren Lega-Exponenten legte ein ärztliches Zeugnis vor: Nasenbein gebrochen, 22 Tage diagnostizierte Heilungsdauer.

    Die Staatsanwaltschaft erhob schließlich Anklage gegen Janek, der Prozess am Landesgericht zog sich in die Länge. Der Verteidiger Janeks bemühte sich den Vorwurf der Körperverletzung zu entkräften, indem er die Identifizierung des Täters anzweifelte. Der Erstatter der Anzeige könnte Janek mit einer anderen Person verwechselt haben.

    Für Richter Stefan Tappeiner gibt es aber keinen Zweifel, dass Janek den Nasenbeinbruch verursacht hat. Er verurteilte ihn nun in einem verkürzten Verfahren zu drei Monaten Haft auf Bewährung. Außerdem muss er dem Opfer eine Anzahlung auf den Schadenersatz von 3.000 Euro leisten.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen