Du befindest dich hier: Home » Sport » Südtiroler enttäuschen

    Südtiroler enttäuschen

    Manfred Mölgg (Foto: Screenshot/ARD)

    Manfred Mölgg (Foto: Screenshot/ARD)

    Marcel Hirscher holt sich auch im Slalom die Goldmedaille. Manfred Mölgg kam über Platz 14 nicht hinaus.

    UPDATE:

    Auch im zweiten Lauf kam Manfred Mölgg nicht richtig in Fahrt. Er wurde am Ende 14.

    Der Sieg ging an einen überragenden Marcel Hirscher, der mit einer beherzten Fahrt sein zweites WM-Gold nach dem Riesentorlauf holte. Platz 2 ging an den Österreicher Manuel Feller. Felix Neureuther aus Deutschland wurde 3.

    Stefano Gross kam als bester Italiener auf den 9. Platz.

    DAS HABEN WIR BISHER BERICHTET:

    Der erste Lauf im WM-Slalom am Sonntag lief für die Südtiroler nicht nach Wunsch. Manfred Mölgg, der die Startnummer 1 hatte, leistete sich einen schweren Fehler. Er belegt nach dem ersten Durchgang mit 1,21 Sekunden Rückstand den 17. Platz. Mit einem Traumlauf könnte er sich aber noch nach vorne katapultieren.

    Der Sarner Patrick Thaler kassierte einen Rückstand von 2,49 Sekunden. Das reicht nicht für den zweiten Lauf. Thaler verlor während seiner Fahrt einen Schienbeinschoner.

    Der erste Durchgang wurde von den Österreichern dominiert. Marcel Hirscher führt vor Marco Schwarz und Michael Matt. Bester Italiener ist Stefano Gross als 14. Auch er hat mit einem Rückstand von 0,97 Sekunden noch Chancen auf eine Medaille.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen