Du befindest dich hier: Home » News » Sensation in Antholz

    Sensation in Antholz

    20170119_153000Die junge Südtirolerin Alexia Runggaldier hat sich beim ersten Biathlon-Bewerb in Antholz sensationell den dritten Platz geholt.

    alexia-runggaldier1Am Donnerstagnachmittag stand in Antholz mit dem Damen-Einzel der erste Wettkampf der Biathlon-Weltcupwoche auf dem Programm.

    Die Lokalmatadorin Dorothea Wierer ging mit einer frühen Startnummer ins Rennen, blieb aber weit hinter ihren Erwartungen. Sie schoss insgesamt sechs Fehler und fiel weit zurück.

    Auch Federica Sanfilippo aus Ridnaun ließ bei den vier Schießen insgesamt sechs Scheiben stehen.

    Dafür machte es die 25-jährige Grödnerin Alexia Runggaldier mit einer hohen Startnummer noch einmal so richtig spannend. Runggaldier zeigte am Schießstand mit nur einem Fehler eine sensationelle Leistung und sicherte sich damit den dritten Platz.

    Sie musste sich nur einer überragenden Laura Dahlmeier (Deutschland) und der Französin Anais Chevalier geschlagen geben.

    bildschirmfoto-2017-01-19-um-15-35-29Der Jubel von Alexia Runggaldier im Zieleinlauf war groß. Es ist der bislang größte Erfolg ihrer noch jungen Karriere.

    Dorothea Wierer wurde am Ende mit großem Rückstand 31., Federica Sanfilippo 43.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen