Du befindest dich hier: Home » News » 14 Personen evakuiert

14 Personen evakuiert

Das Katastrophengebiet in Mittelitalien: 14 Personen, die drei Tage lang isoliert waren, konnten mit Unterstützung der Helfer aus Südtirol evakuiert werden.

Fotos und Video: Agentur für Bevölkerungsschutz

Fotos und Video: Agentur für Bevölkerungsschutz

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Wildbachverbauung, des Straßendienstes und der Freiwilligen Feuerwehren sind mit den Geräten und Fahrzeugen in den Ortschaften Ascoli Piceno, Acquasanta Terme, Palmiano, Roccafluvione, Montemonaco und Montefortino in der Provinz Ascoli Piceno unterwegs.

Siehe auch: https://www.tageszeitung.it/2017/01/19/gebuendelte-kraefte-2/

In der Ortschaft Comunanza wurde ein Platz geräumt, der als Bereitstellungsfläche genutzt wird.

In Ascoli Piceno wurde der Platz vor einer Tankstelle freigefräst, um die Landung eines Hubschraubers zu ermöglichen.

14 Personen, darunter auch Kinder, die seit drei Tagen in der Ortschaft Arola isoliert waren, konnten evakuiert und mit dem Hubschrauber nach Ascoli Piceno geflogen werden.

bildschirmfoto-2017-01-19-um-17-51-06

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen