Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Millionen-Betrug

Der Millionen-Betrug

operazione-pietro-carabinieri-e-dogane-durante-un-controlloDie Staatsanwaltschaft Bozen und die Zollwache haben einen Millionen-Betrug durch Treibstoff-Schmuggel aufgedeckt.

Die Staatsanwaltschaft Bozen und die Zollwache haben einen Millionen-Betrug durch Treibstoff-Schmuggel aufgedeckt.

In den frühen Morgenstunden haben die Sicherheitskräfte in Südtirol drei Personen verhaftet und 24 Hausdurchsuchungen vorgenommen.

Ersten Angaben zufolge soll eine europaweit tätige kriminelle Vereinigung seit 2015 einen großabgelegten Schmuggel mit Treibstoffen betrieben haben.

Der Treibstoff soll illegal von  Nordeuropa über den Brenner nach Verona, Mailand, Neapel und Lecce transportiert worden sein – ohne dass fälligen Steuern und Akzisen entrichtet worden wären.

operazione-pietro-carabinieri-e-dogane-durante-un-controllo-ad-un-camion-cisternaDie Behörden gehen von hinterzogenen Steuern im Ausmaß von sechs Millionen Euro aus.

Der geschmuggelte Treibstoff war unter anderem als Rostschutzmittel deklariert worden. Nach der Einfuhr nach Italien wurde der Treibstoff an gewerbliche Lagerhäuser und Tankstellen als Treibstoff oder Heizstoff verkauft.

Verhaftungen und Hausdurchsuchungen gab es auch in Mailand, Monza, Brianza, Verona, Neapel, Rom und Lecce sowie in Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Polen und Ungarn.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen