Du befindest dich hier: Home » Politik » Pauls Bonus

    Pauls Bonus

    Pauls Bonus

    Für die Betreuung von Pflegebedürftigen in WOBI-Wohnungen gibt es künftig einen Bonus. Ein dementsprechender Antrag von Paul Köllensperger wurde einstimmig gutgeheißen.

    Eine Anerkennung zusätzlicher Punkte in der WOBI-Rangliste für diejenigen, die einen pflegebedürftigen Verwandten in die Institutswohnung aufnehmen und dadurch einerseits die öffentlichen Einrichtungen entlasten, da diese Person nicht in einem Heim untergebracht werden muss, andererseits es dem Pflegebedürftigen ermöglichen, in ihrer Familie zu leben, was sich positiv auf sein psychisches Wohlbefinden auswirkt.

    Dies setzte sich Paul Köllensperger mit einem Antrag zum Ziel, der  im Landtag einstimmig genehmigt wurde.

    Das zunehmende Durchschnittsalter der Bevölkerung wird zentrale Bereiche wie Gesundheitswesen und Soziales vor große Herausforderungen stellen. Umso mehr ist es angebracht, bereits heute geeignete Maßnahmen zu setzen, die einer Gesellschaft bestehend aus immer mehr älteren Menschen Rechnung tragen.

    Der Antrag hat die Landesregierung verpflichtet, die zuständigen Ämter und das Wohnbauinstitut zu beauftragen, für alle jene zusätzliche Punkten in den Wobi – Ranglisten vorzusehen, die sich verpflichten, ihre älteren Angehörigen oder Pflegebedürftigen in der eigenen Instituts-Wohnung zu pflegen.

    Gleichzeitig äußerte Köllensperger die Hoffnung, dass das WoBi aus den Fehlern der Vergangenheit lernen möge, die dazu geführt haben dass der Allgemeinheit heute hohe Instandhaltungs- und Sanierungskosten entstehen aufgrund von Unzulänglichkeiten bei der Projektierung der Gebäude. Anstatt normaler Wartungszyklen von 30-40 Jahren sind häufig weitgehende Eingriffe schon nach nur der Hälft dieser Zeit nötig.

    Auch wenn man versucht, diese dann mit klingenden Namen (siehe Sinfonia) als Erfolge darzustellen, ist die Wahrheit leider eine andere: fehlende Dachvorsprünge und zahlreiche architektonische Mängel führen zu schwerwiegenden Mehrkosten bei der Instandhaltung der Gebäude.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen