Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Wer kennt diese Diebe?

Wer kennt diese Diebe?

Das Diebes-Trio vor dem Meraner Juweliergeschäft

Das Diebes-Trio vor dem Meraner Juweliergeschäft

Nach dem ersten Coup in Bruneck hat ein dreistes Diebes-Trio nun in Meran zugeschlagen: Bei einem Juwelier stahlen sie einen Ring im Wert von 20.000 Euro. DIE FOTOS.

Zuerst der Coup in Bruneck:

Im Juweliergeschäft Vendramin erbeuteten drei Diebe am vergangenen Mittwoch eine Rolex-Uhr im Wert von 9.000 Euro.

Das Trio im Juwelierladen Vendramin in Bruneck (Foto: Überwachungskamera)

Das Trio im Juwelierladen Vendramin in Bruneck (Foto: Überwachungskamera)

Am Freitag schlug das Trio in Meran zu:

Im Geschäft des Meraner Juweliers Gundolf Wegleiter erbeuteten die drei Diebe einen Ring im Wert von 20.000 Euro.

Die Fotos der Überwachungskamera belegen eindeutig:

Es handelt sich um dieselben Täter.

Das „Pärchen" vor dem Geschäft

Das „Pärchen“ vor dem Geschäft

Die Masche ist immer dieselbe:

Entweder das Pärchen oder der kahlköpfige Täter lenken den Juwelier ab.

Blitzschnell schlagen die dreisten Diebe dann zu.

Da es nun aber gute Aufnahmen der Bandenmitglieder gibt, könnte es den Sicherheitskräfte bald gelingen, die drei Diebe festzusetzen.

Es handelt sich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit um bosnische Staatsbürger.

Die Diebe in Aktion (links der Täter, der den wertvollen Ring stiehlt)

Die Diebe in Aktion (links der Täter, der den wertvollen Ring stiehlt).

Brisant:

Nach dem Diebstahl in Bruneck wurde der Mann, der offenbar Schmiere gestanden hat, von den Carabinieri überprüft.

Der Mann wies sich als bosnischer Staatsbürger aus.

Weil er nicht vorbestraft war, konnten die Carabinieri den Mann nicht festhalten.

Zwei Tage später schlug der Mann mit den beiden anderen Mittätern in Meran erneut zu.

Der Dieb verabschiedet sich mit der gestohlenen Rolex vom Juwelier (Foto: Überwachungskamera)

Der Dieb verabschiedet sich mit der gestohlenen Rolex vom Brunecker Juwelier Gianni Vendramin: Rechts im Bild ist die leer Glasglocke zu sehen, aus der die 9.000 Euro teure Uhr gestohlen wurde

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen