Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Anklage

    Die Anklage

    Twenty Spagnolli Nach der dritten Mitteilung über den Abschluss der Ermittlungen ist es soweit: Die Staatsanwaltschaft erhebt gegen den früheren Bozner Bürgermeister Luigi Spagnolli in der Causa Twenty Anklage wegen Amtsmissbrauchs.

    Von Thomas Vikoler

    Diese Anklage ist eine wahre Schwergeburt – angekündigt durch insgesamt drei formelle Mitteillungen über den Abschluss der Ermittlungen nach Artikel 415bis der Strafprozessordnung.

    Nun ist es aber amtlich: Die Staatsanwaltschaft hat formell die Einleitung eines Hauptverfahrens gegen den früheren Bozner Bürgermeister Luigi Spagnolli beantragt.

    Die Vorverhandlung ist für Ende März angesetzt.

    „Wir sehen ihr gelassen entgegen“, sagt Marco Mayr, neben Alberto Zocchi Verteidiger des im September mangels Mehrheit zurückgetretenen Bürgermeisters. Spagnolli arbeitet inzwischen wieder als Gemeindebeamter im Rathaus.

    LESEN SIE IN UNSERER PRINT-AUSGABE:

    • Um was es in dem Strafverfahren geht.
    • Und: Wie die Verteidiger des Ex-Bürgermeisters reagieren.

     

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen