Du befindest dich hier: Home » Politik » Los von Bozen

Los von Bozen

Los von Bozen

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit Bernhard Zimmerhofer fordert einen Gesamt-Tiroler Landtag – inklusive „Welschtirolern.“

Die Süd-Tiroler Freiheit träumt von einem gemeinsamen Tirol mit gemeinsamem Landtag und gemeinsamer Landesregierung. Eine entsprechende „Fusionierung“ fordert der Landtagsabgeordnete Bernhard Zimmerhofer.

Man sei sich, so Zimmerhofer, natürlich bewusst, dass es eine Reihe von Problemen gebe, z.B. im Steuerwesen, die jedoch im Vorfeld zu überwinden seien. Mit derartigen Problemen soll sich laut Süd-Tiroler Freiheit eine eigens eingesetzte Expertengruppe befassen:

„Deren Aufgabe sollte darin bestehen, die Unterschiede herauszufiltern und einen kleinsten gemeinsamen Nenner für den Start zu einer ersten, gemeinsamen politischen Vertretung aller Tiroler in einem gemeinsamen Europa zu ermöglichen. Schritt für Schritt kann somit das wieder zusammenwachsen, was zusammengehört“, erklärt Zimmerhofer.

Und bis es soweit ist?

So lange der Fusionsprozess noch im Gange sei, meint der Abgeordnete, solle man auf die Landeshauptleute und die Landtagssitze von Nord-/Ost-Tirol und Südtirol das Rotationsprinzip anwenden. Hierbei würde es sich um eine Übergangmaßnahme handeln, um Vertrauen aufzubauen und Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Für Zimmerhofer bliebe dann nur noch die Frage der „Welschtiroler“: „Was die Welschtiroler (Trentiner) betrifft, spreche ich mich dafür aus, dass diese in einem zweiten Schritt selbst entscheiden dürften, ob und in welcher Form sie diesem politischen Gebilde beitreten wollen oder nicht.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen