Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Südtirol in der FIFA

    Südtirol in der FIFA

    Bernhard Zimmerhofer

    Bernhard Zimmerhofer

    Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, fordert in einem Beschlussantrag die Landesregierung auf, die internationalen Fußballverbände UEFA und FIFA ein offizielles Ansuchen um die Mitgliedschaft Südtirols zu richten.

    Dass die Mitgliedschaft von nicht-souveränen Staaten möglich ist, zeigt Bernhard Zimmerhofer jeweils am Beispiel von Gibraltar und den Färöern auf:

    Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit:

    „Das jüngste UEFA-Mitglied Gibraltar hat 1997 erstmals beim Fußball-Weltverband FIFA einen Aufnahmeantrag gestellt. 1999 gab die FIFA grünes Licht und verwies Gibraltar an die UEFA. Auch dort wurde dem Aufnahmekandidaten bestätigt, alle Kriterien zu erfüllen. Im Jahre 2013 wurde Gibraltar für seine Beharrlichkeit belohnt: Die Verbände stimmten beim UEFA-Kongress für die Aufnahme. Am 19. November 2013 fand das erste Länderspiel gegen die Slowakei statt. Der Färöische Fußballverband wurde am 13. Januar 1979 gegründet und trat 1988 der FIFA bei. Am 18. April 1990 wurde er in die UEFA aufgenommen. Seit 1992 spielen Mannschaften der Färöer in den europäischen Klubwettbewerben der UEFA mit.“

    Nun fordert Bernhard Zimmerhofer in einem Beschlussantrag die Landesregierung auf, ein offizielles Ansuchen an UEFA und FIFA zu stellen.

    Der Antrag enthält drei Punkte:

    „1. Kontakt mit Ländern mit fehlender staatlicher Souveränität (wie Gibraltar oder die Färöer) aufzunehmen, um in Erfahrung zu bringen, wie diese es dennoch geschafft haben, in einen internationalen Sportverband aufgenommen zu werden.

    2. Einen offiziellen Antrag um Aufnahme Südtirols bei den Verbänden UEFA und FIFA zu stellen.

    3. Dem Südtiroler Landtag innerhalb eines Jahres Bericht zu erstatten.“

    Clip to Evernote

    Kommentare (64)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen