Du befindest dich hier: Home » Chronik » Flucht aus Hausarrest

    Flucht aus Hausarrest

    IMG-20151023-WA0002Die Carabinieri haben in Lajen einen 27-jährigen Mann aus Moldawien verhaftet. Der Mann stand in Gröden unter Hausarrest.

    Es war eine reine Routinekontrolle:

    Am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, kontrollierten Carabinieri-Beamte in Lajen an einer Bushaltestelle einen jungen Mann, nachdem dieser versucht hatte, das Weite zu suchen.

    Dann stellte sich heraus: Der 27-jährige Moldawier müsste sich eigentlich in Gröden aufhalten. Er stand unter Hausarrest.

    Der Mann muss eine Haftstrafe wegen Gefängnisausbruchs aus dem Jahr 2008 abbüßen. Damals war der Mann ebenfalls aus dem Hausarrest getürmt.

    Der Moldawier war in Reggio Emilia wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstands gegen die Staatsgewalt verurteilt worden.

    Nun wurde der Mann erneut verhaftet und in das Bozner Gefängnis eingeliefert.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Puschtrabui

      und ich verstehe das nicht, wieder ins Gefängnis und uns Steuerzahler kostet das ca. 8.000 Euro im Monat!!! Zurückschicken in seine Heimat und da kann er machen was er möchte und uns kostet es nichts! Das Geld wäre besser ausgegeben bei unseren Mindestrentner die kaum über die Runden kommen!

    • tottele

      @Puschtrabui
      Genau so sollte es gehen !!
      Wir haben ja schon so genügend Ungeziefer zu erhalten , die vor Faulheit stinken .

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen