Du befindest dich hier: Home » News » Die LH-Etappe

    Die LH-Etappe

    Beim Giro d`Italia 2016 kommen Südtiroler Lokalitäten gleich mehrfach zum Zug. Am Sonntag, den 22. Mai steigt die „Landeshauptmann-Etappe“.  
     
    Von Thomas Vikoler

    Den Giro d´Italia, die zweitwichtigste Rennradrundfahrt der Welt, aufs eigene Territorium zu lotsen, ist bekanntlich nicht kostenlos. Und so kann man davon ausgehen, dass das Land Südtirol für das kommende Jahr einiges an Geld investiert hat. Mehrere hunderttausend Euro. Denn gleich zweimal sind Südtiroler Lokalitäten Etappen-Zielorte,  einmal hingegen Etappen-Startort bzw. Ruhetagsort.

    Der Etappenplan der 99. Ausgabe des Giro d`Italia wird am kommenden Montag auf der Mailänder Expo vom Veranstalter RCS Sport vorgestellt. In den vergangenen Wochen gab es fieberhafte Spekulationen über die Etappen-Zusammenstellung. Am Mittwoch tauchte – geplant oder nicht – auf der Homepage der „Gazzetta dello Sport“, einem Blatt der RCS-Mediengruppe, ein Bild mit einem sonderbaren Kreis auf.

    Der komplette Etappenplan für den Giro 2016, der eigentlich erst am Montag enthüllt werden sollte.

    ALLE DETAILS IN DER PRINT-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (27)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Einereiner

      Was haben Fussballclubs und Dopingrundfahrtenfans mit Qualitätstourismus zu tun? Wir ziehen immer mehr Billigtouristen ins Land.

      • Peter

        Touristen sind und waren nie „billig“. Billig sind nur die Angebote und die Preise, meist wenn das Produkt nicht stimmt, oder für eine nicht anspruchsvolle Zielgruppe gefertigt wird.
        Aus diesem Grund „Einereiner“, ist dein Post unqualifiziert und deine Frage/Antwort ungerechtfertigt.

        • Einereiner

          Der Begriff Billigtouristen ist klar definiert und wahrscheinlich nur dir allein unverständlich. Deswegen rate ich dir zuerst Google zu konsultieren bevor du unqualifizierte Äusserungen ins Forum stellst.

          • Peter

            In der Umgangssprache wirft man mit dem Begriff um sich, aber der „Billigtourist“ ist genauso wenig wie der „Qualitätstourist“ eine definierte Zielgruppe. Tut mir leid, Einereiner..

          • Einereiner

            Billigtourist im Englischen etwas treffender: low budget tourist.
            Also einer mit wenig Geld (Knete, Moos, Kohle)
            Das ist nicht die Zielgruppe, die unser Tourismus anstreben sollte.
            Mir tut es auch leid, dass mit solchen Aktionen die Billigtouristen angezogen werden. Deshalb mein Kommentar. Wenn du ihn nicht verstehst solltest du den Mund halten und deinen Lehrer um Aufklärung fragen.

            • Andreas

              Der Duden kennt das Wort „Billigtourist“ nicht, aber anscheinend bis ja Du die höchste Instanz.
              Die Preise von einigen Häusern Südtirols sind längst auf Aldiniveau, also sind auch Girofans und Fußballfans willkommen.

            • Einereiner

              Duden? Mei, bist du altbacken.
              Frag doch mal leo.org. Oder den großen Bruder in den USA namens Google.
              Geld nördlich des Brenners verdienen gehen und dann in Südtirol die billig gewordenen Immobilien zusammenkaufen….das hör ich von einigen Bekannten.Wieviel, lieber Andreas, verdient man als SVP-Senfomat denn so? Reicht es nach 5 Jahren für eine Immobilie?

            • Andreas

              Was genau verstehst Du nicht daran, dass der Duden die Richtlinien der deutschen Sprache vorgibt?
              Bedeutet zwar nicht ,dass Du als internationaler Pilot und Googlekenner Dich daran halten musst, aber bei der Angabe von Google als Quelle erübrigt sich jeder weitere Kommentar.

            • Einereiner

              ha ha ha, Andreas stellt den Duden als alleinige Sprachinstanz hin…passt schon…wir lieben dich alle!

            • Frage?

              @ndreas schon mal die Süddeutsche Zeitung gelesen?

              z.B. Ausgabe vom 13. November 2013, 21:49 Uhr

              Partyszene in der Hauptstadt

              Billigtouristen im Dauerrausch verdrängen Kreative……..

              oder im SPIEGEL: 12.09.2011

              BERLIN Die überreizte Stadt
              Von Hollersen, Wiebke und Kurbjuweit, Dirk

              Hohe Mieten, Billigtourismus – die Berliner leben in einer Metropole, aber sie möchten eine

              oder…. oder ….

              noch ein Hinweis, es gäbe auch das
              ÖSTERREICHISCHE WÖRTERBUCH!

              Das wird dann verbindlich für alle
              Möchtegern-Doppelpassbesitzer Südtiroler

              Aber nachdem du nicht einmal eine CLO-Anlage, sprich CLOSETT Aanlage(abgeleitet vom englsichen WATERCLOSETT) kennst, scheint es dass du eher nur einen begrenzten Wortschatz hast.

            • Andreas

              Du willst mir ernsthaft erklären, dass Clo-Anlage ein deutsches Wort ist?

              Es geht darum ob etwas richtig ist oder nicht und nicht darum, ob man den Sinn versteht. SZ oder Spiegel sind eine Zeitung bzw. eine Zeitschrift und nicht die höchste Institution der deutschen Sprache.

              Achte doch bitte etwas mehr auf Deine Rechtschreibung, wenn Du jemanden mangelnden Wortschatz unterstellst.

              Der Hinweis auf das österreichische Wörterbuch und das Doppelpassargument ist an Dämlichkeit aber schwer zu überbieten, obwohl Du, wenn Du Dich etwas bemühst, das sicher schaffst.

            • Peter

              Geh bitte auf den Platz zurück!
              Der Chatt hat erneut das Niveau erreicht in dem du dich wohl fühlst: ganz unten.

            • Peter

              @Einereiner

    • Roberto

      ……………. vielleicht sind die noch nicht veröffentlichen Etappenziele in Südtirol die Ortschaften Kalch und Antholz

    • kleiner Mann

      Yes, donn muass i amol an Sprung in die Türkei fohrn mi so richtig mit Doping (logischerweise schun verpockt zum Verkauf) zuadeckn ! I glab 2016 werd finanziell gsegn a guats Johr 🙂 Bin froah dass die SMG in Apothekergiro noch Südtirol glotst hot . . . .es lebe der Sport !!

    • schorsch

      Sport zur Gesunderhaltung von Körper und Geist JA – Selbstmord/Mord auf Raten wie bei den Milliarden-Straßenrennen NEIN.
      Diese von der Zehenspitze bis zu den Kopfhaarwurzeln gedopten Monster sind keine Vorbilder, sondern das Abziehbild einer entmenschlichten „Werte-Gemeinschaft“, bei der die GIER das Kommando führt.

    • BatMan

      Für diese Art von Sport hat der Landeshauptmann Geld genug zu verteilen, für jene die ein
      leben lang gearbeitet haben, heißt es: „WIR MÜSSEN SPAREN“

    • helmut

      Was sind schon ein paar hunderttausend Euro aus der Tasche der Steuerzahler, wenn’s ein paar Stimmen bringen kann ?

    • cliktrip

      Corvara Etappenziel, Kastelruth-Seiser Alm, Brixen Etappenstart

    • xy

      Hoffentlich fohrt der Giro Tross durchs Eisacktol nach Bozen, so wert in insere Schlaumeier erstmols auffoln, dass do das Strassenst?ck bei Atzwang seit zeienhalb Jahren vergessen worden ist.
      Vom Radweg möchte ich gar erst nicht reden, denn dieser ist ja nur zum Schämen.
      Mittlerweile sind viele Radfahrer nicht mehr interessiert, ihre Rute durch das Eisacktal zu planen, und fahren ihre Kunden bis Bozen, um von dort aus ihre Ausfl?ge fohrt zu setzen.

    • Roland

      Vorzeitig bekannt gewordener Etappenplan:
      1. Etappe, 6. Mai: Apeldoorn, 9,8 km, EZF
      2. Etappe, 7. Mai: Arnheim-Nimwegen, 190 km
      3. Etappe, 8. Mai: Nimwegen-Arnheim, 189 km
      9. Mai, Transfer
      4. Etappe, 10. Mai: Catanzaro-Praia a Mare, 191 km
      5. Etappe, 11. Mai: Praia a Mare-Benevento, 233 6. Etappe, 12. Mai: Ponte-Roccaraso (Aremogna), 185km
      7. Etappe, 13. Mai: Sulmona-Foligno, 210 km
      8. Etappe, 14. Mai: Foligno-Arezzo, 169 km
      9. Etappe, 15. Mai: Chianti Classico Etappe Radda in Chianti-Greve in Chianti, 40,4 km, EZF
      16. Mai, 2. Ruhetag
      10. Etappe, 17. Mai: Campi Bisenzio-Sestola, 216 km
      11. Etappe, 18. Mai: Modena-Asolo, 212 km
      12. Etappe, 19. Mai: Noale-Bibione, 168 km
      13. Etappe, 20. Mai: Palmanova-Cividale del Friuli, 161 km
      14. Etappe, 21. Mai: Alpago (Farra)-Corvara (Alta Badia) 210 km
      15. Etappe, 22. Mai: Castelrotto-Alpe di Siusi (Seiseralm), 10,8 km
      23. Mai, 3. Ruhetag
      16. Etappe, 24. Mai: Bressanone-Andalo, 133 km
      17. Etappe, 25. Mai: Molveno-Cassano d’Adda, 196 km
      18. Etappe, 26. Mai: Muggiò-Pinerolo, 234 km
      19. Etappe, 27. Mai: Pinerolo-Risoul, 161 km
      21. Etappe, 28. Mai: Guillestre-Sant’Anna di Vinadio, 150 km
      22. Etappe, 29. Mai: Cuneo-Turin, 150 km

    • xy

      Immer wird gesagt, die Radfahrer sollen ja auf dem Radweg bleiben, aber zwischen Blumau und Bozen ist dieser komplett geschlossen.
      Die Straße hat man nach einigen Tagen wider geöffnet, aber der Radweg bleibt auf niemand weiß wie lange zu.
      Sicherlich lange, ansonst hätten die Arbeiter nicht das Teilst?ck mit einem Holzverschlag zugenagelt.
      Liebe B?rger fahrt mit dem Rad, der Gesundheit wegen,,.,.,.,
      Aber wo???? AUF DER STAATSSTRASSE

    • Pincopallino

      JUHU der Qualitätstourismus in Kastelruth blüht wieder.
      Beim Spatzenfest bekommen Sie die Betten schon lange nicht mehr voll, dann müssen Sie sich eben ein paar gedopte Radfahrer holen, die dann auch noch in Brixen übernachten werden.

    • michl

      Manche Leute werden nie erwachsen und brauchen noch das Kasperltheater wie schon im Kindergarten.
      Wenn sich die Affen dann dafür auch noch dopen oder Affenfans prügeln ist das einfach nur menschlich.
      Sie wissen eben worauf es im Leben ankommt! 😉

    • George

      Dieses Affentheater habe ich mir schon als junger Mensch nie angeschaut, geschweige denn heutzutage, wann es unerträglich geworden ist. Und so etwas gebraucht man auch noch als Tourismuswerbung?

    • Alex

      Ich freu mich dass der Giro einige Tage in Südtirol Halt macht… Weiter so!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen