Du befindest dich hier: Home » Politik » Freier Fall

    Freier Fall

    Freier Fall

    Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, sieht die Autonomie im freien Fall. Und die SVP sehe tatenlos zu.

    Bernhard Zimmerhofer giftet: „Nach den jährlichen Selbstbeweihräucherungs-Pressekonferenzen des Altlandeshauptmanns in Pfalzen folgen nun, nach einem Jahr Abstinenz, die SVP-Sommergespräche, wo Rückschau auf umgesetzte Projekte und ein Ausblick auf anstehende Themen gewagt wird.“ Die SVP Mandatare aus Bozen, Rom und Brüssel versuchten dabei krampfhaft Optimismus zu verbreiten und bescheidene Erfolge hervorzuheben, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

    „Tatsache ist aber, dass sich unsere Autonomie im freien Fall befindet! Die Sammelpartei hat sich längst von ihrem ursprünglichen Auftrag verabschiedet. Die bestehenden Probleme und die noch kommenden Herausforderungen werden aber die politische Landschaft in Süd-Tirol stark verändern. Die SVP täte deshalb gut daran über den Tellerrad zu blicken um zu sehen, dass in ganz Europa die konservativen Kräfte stark im Aufwind sind“, so Zimmerhofer.

    „Wenn die SVP also nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken will, so ist sie jetztgefordert im Landtag die Zusammenarbeit aller Kräfte im Sinne einer ,nationalen Einheit‘ zu suchen, die sich aus dieser für unsere Minderheit tödlichen Umklammerung durch diesen Staat lösen wollen. Ganz nach dem Motto vom Landeshauptmann: ,Das Ziel unserer Politik ist vor allem jenes, dass die Menschen in Südtirol in der Lage sein sollten, Schmied ihres eigenen Glücks zu sein’“, so Zimmerhofer abschließend.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • roadrunner

      Ein STF-ler sorgt sich um die SVP…

    • Unternehmer

      Also war nie ein Freund der STF – aber manchmal glaube ich, dass sie gar nicht so falsch liegen…..

    • schorsch

      Ich versteh das auch nicht, warum sich der Herr Zimmerhofer so um die SVP sorgt. Die entsorgt sich doch freiwillig selbst, benötigt dazu keine Hilfe der STF.
      Man darf das nie vergessen: die Schwarzen schreiben und sagen, daß die „Autonomie“ bereits „DIE SELBSTBESTIMMUNG“ sei. Nun ist diese im „freien Fall“ – was kommt nach dem Aufprall? Die SVP wird es nicht überleben.

    • sepp

      bin koan STFler ober das ins die SVP verkaft hot er recht
      in Südtirol brauchts eine neue Partei mit neuen gesichter die glaubwürdig sein so geht’s sicher nett weiter die landesregierun tuit nix fürs Volk die lachen über uns

    • frau holle

      schorsch, heint bisch schwoch unterwegs, inhaltlich, aber auch quantitativ, heint hosch dir net die Marende verdient.

      • schorsch

        Die gute alte Frau Holle: im Märchen eine alte Frau, die große Zähne hatte. Als Kind hatte ich sie immer gerne, ja liebte sie.
        Die hiesige Frau Holle unterscheidet sich schon wesentlich von der überparteilichen Frau Holle. Guter Tipp, Frau Holle: Fenster, auf, frischer Wind in alle Zimmer, in Kopf und Gesicht und nicht vergessen: schütteln Sie auch die Betten aus.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen