Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Vinschger Bahn rammt Auto

    Vinschger Bahn rammt Auto

    Foto: Markus Gufler

    Foto: Markus Gufler

    Aufsehenerregender Unfall in Marling: Die Vinschgerbahn hat am Sonntagnachmittag ein Auto gerammt. UPDATE.

    Der Unfall ereignete sich am späten Sonntagnachmittag. Ersten Informationen zufolge hat die Vinschgerbahn in Marling rund 200 Meter vom Bahnhof entfernt ein Atuo gerammt.

    Der Schaden am Auto ist enorm. Offenbar wurden aber keine Personen verletzt.

    Der Zugverkehr wurde unterbrochen.

    +++ UPDATE 20.34 Uhr +++

    Neue Details zum Unfall in Marling, bei dem man von Glück sprechen kann, dass nicht mehr passiert ist:

    Im Pkw befanden sich zwei Personen. Sie waren beim kleinen Bahnübergang in Marling zwischen den Schranken eingesperrt. Ob sie bei Rot über die Ampel gefahren sind, ist nicht bekannt.

    Geistesgegenwärtig entschlossen sich die beiden Personen, ihr Fahrzeug zu verlassen. Im nächsten Moment kam bereits die Vinschger Bahn, die in Richtung Meran unterwegs war, aus dem Tunnel.

    Der Zug konnte nicht rechtzeitig bremsen, war kurz vor dem Bahnhof aber bereits mit geringerer Geschwindigkeit unterwegs, sodass das Fahrzeug nur wenige Meter mitgeschleift wurde. Das änderte aber nichts an der Tatsache, dass der Pkw einen Totalschaden davontrug.

    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • brutus

      Bravo! Ihr seid diesmal wirklich „up to date“! Die anderen Nachrichtenportale schlafen noch oder sind im Urlaub.

      • tja

        oft tat i mir wünschen das es nicht geschrieben wird !!!
        z.B. bei einen Unfall der Verletzte liegt noch auf den Operationstisch,
        während der Unfall anscheinend ehrlich beschrieben wird …
        mit Namen und sonstiges z.B. Wohnadresse
        und Foto ’s des Fahrzeuges und des Verletzten…
        ohne Einverständnis des Privatdatenschutz vom Verletzen,
        (oder hat er im Koma unterschrieben?)
        Leid für den Patienten und Angehörigen dies vom Vorwürfe der Gesellschaft
        (Aussage über : was hät besser machen oder wie blöd kann sein, das es so passiert ist … ) auszubaden …
        … weil was und wem, ich was erzähle entscheide nur ich …nur ich …

    • Hoffnung

      Das stimmt; arbeiten wahrscheinlich Sonntag nicht.

    • Klaus

      Tja. Bei dem Schmarrn darf ich dich nach deiner Wohnadresse fragen:-)))))))

    • schnellermichl

      Auch mich würde interessieren wo tja herkommt. Wo muss man leben um so einen schmarren in so einem deutsch zu schreiben. Einfach zum schämen.

    • Yannis

      >>>Ob sie bei Rot über die Ampel gefahren sind, ist nicht bekannt<<<

      was für Möglichkeit gibt es sonst noch mit dem Auto zwischen den geschlossenen Schranken zu geraten ?

    • komment

      @tja
      VOR JAHRZEHNTEN WUSSTEN DIE WENIGSTEN WAS DRAUßEN IN DER WELT PASSIERT UND HEUTE WO JEDER IN KÜRZESTER ZEIT ÜBER ALLES MÖGLICHE INFORMIERT UND INFORMTIONEN SAMMELN KANN PASST ES AUCH NOCH NICHT ? ICH FINDE ES WIRD OFT NOCH VIELES VERSCHWIEGEN .

      • Yannis

        @komment,
        dabei kann man ganz sicher sein, was das Volk wirklich wissen sollte wird zuverlässig und sicher verschwiegen, bzw. gelangt erst dann an die Öffentlichkeit wann es für eine Reaktion der Bürger zu spät ist. Siehe “ Rentenskandal“

      • tja

        lest man verschiedene Medien, lest man jedesmal was Anderest zum gleichen Vorfall …
        mal wollen die sich schieden lassen, bei anderen Zeitung bekommen die ein Baby…
        auch in Südtirol, mal ist der Verletzte 53 Jahr alt, dann 51 und später 55 …
        mal ist der Motorrad Schuld, dann der Radfahrer oder Autofahrer
        % da kannst du dir aussuchen was dir am besten gefällt …
        ..
        aber eines ist sicher unter Freunden wie in der Politik, Wahrheit ? zu spät oder garnicht …
        und
        der Flughafen wird still und leise gebaut …

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen