Du befindest dich hier: Home » Kultur » Moroder, Stocker, Kohlgruber

Moroder, Stocker, Kohlgruber

Skulptur von Walter Moroder: Skulpturale Emotionen

Skulptur von Walter Moroder: Skulpturale Emotionen

Die Galerie Doris Ghetta in St. Ulrich präsentiert neue Skulpturen von Walter Moroder, sowie eine Doppelausstellung von Ester Stocker und Isabella Kohlhuber.

Zwei parallel laufende Ausstellungen sind derzeit in der Galerie Doris Ghetta in St. Ulrich zu sehen. Listening ist den jüngsten Arbeiten des Grödner Bildhauers Walter Moroder gewidmet. In zwei parallelen Ausstellungssträngen geht er den komplexen Ursprüngen der Emotionen nach. Zwei weibliche Figuren finden sich, ungewöhnlich inszeniert, im ersten Stock der Galerie. Sie verbinden das Projekt mit der viel beachteten Bildsprache des Grödner Künstlers, und unterstreichen auf diese Weise das Potenzial eines nach wie vor ungelösten Problems seiner Untersuchung.

Die von Victoria Dejaco kuratierte Ausstellung mit dem Titel Encounters ist neueren Arbeiten von Isabella Kohlhuber und Esther Stocker gewidmet. Beide Künstlerinnen arbeiten in unterschiedlichen Medien, setzen sich aber mit ähnlichen Fragestellungen auseinander. Stocker hat in ihren Arbeiten eine klare Signatur entwickelt. Die Raster, mit ihren Unebenheiten, Täuschungen und Irritationen, sind Herausforderungen für die Wahrnehmung. Ihre Arbeiten werfen Definitionsfragen auf: was ist das Muster? Was der Grund? Was die Ordnung und was die Unordnung? Kohlgruber analysiert in ihren Arbeiten Systeme, ihre zugrunde liegenden Regeln bzw. ihre Fehlerquellen oder Unzulänglichkeiten.

Termin: Bis 20. September in der Galerie Doris Ghetta, St. Ulrich, Pontives 8. www.dorisghetta.com

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen