Du befindest dich hier: Home » News » Das neue Dorf

    Das neue Dorf

    lodenweltWie moderne Ortschaften entstehen: Dort, wo früher Hosen genäht wurden, entstand mittlerweile eine neue Einkaufswelt. Jetzt geht man noch einen Schritt weiter. Die Lodenwelt ist zum Dorf erhoben worden. 

    von Silke Hinterwaldner

    Wer ins Pustertal will, kommt an der Lodenwelt nicht vorbei. Dort, an der Straße zwischen Niedervintl und Obervintl, hat sich im Lauf der vergangenen Jahre ein stattliches Zentrum entwickelt: Man kann einkaufen, Pizza essen, im Hotel übernachten, sich treffen und neuerdings auch Käse verkosten. Auch Wohnungen sind in diesem Einkaufsort untergebracht.

    Kaum mehr jemand erinnert sich an die Zeit, als in der Hosenfabrik Pantex noch genäht wurde oder an die Zeit danach, als ebendort gar nichts mehr los war. Mittlerweile hat sich die Lodenwelt etabliert – man geht sogar soweit und macht einen neuen Ortsteil daraus.

    Klar ersichtlich ist dies am Ortsschild, das seit einigen Monaten am Eingang des neuen Dorfes steht. Aber wie kann es dazu kommen, dass aus einer Pizzeria und ein paar Geschäften gleich ein neues Dorf gemacht wird?

    „Im Zuge der Bauarbeiten für die neue Umfahrung“, erklärt der Bürgermeister, „wollte man eine neue Bushaltestelle schaffen.“ Und dafür war es notwendig, eine geschlossene Ortschaft entstehen zu lassen, so Walter Huber, denn nur so konnte man die staatlichen Kriterien umgehen. Das bedeutet: Um diesen Vorgaben gerecht zu werden, hätte man ein größeres Grundstück für die Haltestelle benötigt, das aber nicht verfügbar war. Um auf die Landeskriterien ausweichen zu können, schuf man kurzerhand einen neuen Ortsteil in Vintl.

    MEHR ZUM THEMA LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE.

    Clip to Evernote

    Kommentare (34)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen