Du befindest dich hier: Home » Sport » „Historisches Resultat“

    „Historisches Resultat“

    „Historisches Resultat“

    Der Brunecker Dietmar Nöckler holt bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun die erste Medaille für Italien. Beim Herren-Team-Sprint wird er zusammen mit Federico Pellegrini Dritter.

    Den Sieg holen sich die Norweger Finn Haagen Krogh und Petter Northug vor den Russen Alexej Petjukow und Nikita Krjukow.

    Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrätin Martha Stocker sprechen von einem „historischen Resultat für den Südtiroler Skisport“ und vor einer „Krönung der Karriere von Dietmar Nöckler“.

    „Es handelt sich um ein historisches Ergebnis für den Südtiroler Langlauf, denn seit gut 30 Jahren hat es keiner unserer Athleten mehr auf das WM-Siegerpodest geschafft“, kommentieren Landeshauptmann Kompatscher und Sportlandesrätin Stocker das Ergebnis von Nöckler. Nun hat der 26-jährige Dietmar Nöckler aus Bruneck diese Durststrecke unterbrochen, indem er sich gemeinsam mit seinem Teamkollegen Federico Pellegrino beim Team-Sprint der Herren bei den Weltmeisterschaften in Falun in Schweden auf Platz drei platzierte.

    „Nöckler hat sich diese Bronzemedaille verdient und lässt mit diesem für den Südtiroler Langlauf besonderem Ergebnis auf noch weitere Spitzenleistungen hoffen“, sagen Kompatscher und Stocker. „Alle Südtiroler Sportler können über dieses besondere Ergebnis stolz sein, dass in einer Disziplin erreicht wurde, in der seit langen keiner unserer Athleten mehr unter den ersten drei der Weltspitze war“, so der Landeshauptmann und die Sportlandesrätin.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen