Du befindest dich hier: Home » Chronik » Mehr Einbrüche

Mehr Einbrüche

Die Wohnungseinbrüche in Südtirol sind zwischen 2010 und 2012 um 12 Prozent angestiegen. Fast 80 Prozent der Einbrüche werden von jungen Ausländern verübt.

Die Wohnungseinbrüche in Südtirol sind zwischen 2010 und 2012 um 12 Prozent angestiegen. Dies geht aus der Antwort von LH Arno Kompatscher auf eine Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit hervor.

Im Jahr 2012 wurden 964 Einbrüche in Autos und 893 in Wohnungen gemeldet. In Bezug auf die Autoeinbrüche konnten nur 23 Täter festgenommen werden. Bei Wohnungseinbrüchen ist von 144 Festgenommenen die Rede.

Laut Süd-Tiroler Freiheit habe Südtirol „ein massives Problem mit ausländischen Banden“. 2011 gingen 76,8 Prozent aller Wohnungseinbrüche auf das Konto Angehöriger von Drittstaaten. Das geht aus der Antwort des Landeshauptmannes hervor.

Die meisten Einbrecher sind Männer (78 Prozent) im Alter zwischen 18 und 34 Jahren (70,1 Prozent).

Bildschirmfoto 2015-02-20 um 11.52.47

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen