Du befindest dich hier: Home » Sport » Schnelle Chiara

    Schnelle Chiara

    Das Podium mit Chiara Agreiter (Fotos: Colombo/Fidal)

    Chiara Agreiter (l.) auf dem Podium (Fotos: Colombo/Fidal)

    Chiara Agreiter vom SSV Bruneck hat bei den Hallen-Juniorenitalienmeisterschaften in Ancona über 400 Meter die Silbermedaille geholt. Ihre Zeit: 57,23 Sekunden.

    Chiara Agreiter, die 18-jährige Athletin des SSV Bruneck, hat bei der Hallen-Juniorenitalienmeisterschaft in Ancona ein Ausrufezeichen gesetzt. Über 400 m gewann sie in guten 57,23 Sekunden hinter Virginia Troiani (56,13) die Silbermedaille.

    Knapp am Podest vorbeigeschrammt sind hingegen Valentina Cavalleri und die Staffel des Athletic Club 96 Bozen.

    Caren Agreiter hatte ihren Vorlauf in 57,99 Sekunden für sich entschieden und damit das Finalticket gelöst. Im Finale verbesserte sich die Pustererin auf 57,23 Sekunden und musste am Ende lediglich Virginia Troiani den Vortritt lassen, die den Bewerb in 56,13 Sekunden regelrecht dominiert hat.

    Die Bronzemedaille sicherte sich die Drillingsschwester von Virginia, Serena Troiani in 57.40, während die dritte Schwester, Alexandra, den fünften Rang belegte. In 57,23 Sekunden verbesserte Caren Agreiter auch ihre persönliche Hallen-Bestzeit um fast eine Sekunde. Ihre vorherige Bestmarke lag bei 58,19 Sekunden (vor einem Jahr ebenfalls in Ancona aufgestellt).

    Valentina Cavalleri und die Staffel des Athletic Club 96 Bozen verpassen knapp eine Medaille

    Die Staffel

    Die Staffel des Athletic Club 96 Bozen

    Knapp am Podest vorbeigeschrammt sind hingegen Valentina Cavalleri und die Staffel des Athletic Club 96 Bozen. Die 19-jährige Pusterin belegte im 400m-Lauf der Altersklasse U23 den vierten Platz in 57.12 Sekunden und verpasste um nur 45 Hundertstel die Bronzemedaille von Ilaria Burattin (56.67). Vor zwei Wochen lief Cavalleri in Padua di Distanz in 56.34 Sekunden. Den Titel holte sich Lucia Pasquale aus Molfetta in 54.91 Sekunden.

    Auch die U20-Staffel des Bozner Vereins Athletic Club 96 kam auf den ausgezeichneten vierten Rang. Ruben Cola, Raffaele Fusaro, Luca Cola und Alessandro Monte beendeten die 4 x 1 Runde in 1.32.43 Minuten und mussten sich nur den neuen Italienmeistern von Atletica Pinerolo (1.30.66), der Atletica Vicentina (1.31.36) und dem GS Bernatese (1.31.54) geschlagen geben. Insgesamt waren 24 Staffeln am Start.

    Ein gutes Ergebnis erzielte außerdem Stefanie Messner vom SSV Brixen, die bei den U20 im Kugelstoßen mit 11.19 m Sechste wurde.

    Hallen-Italienmeisterschaft – Ancona

    U20-Damen, Finale 400 m

    1. Virginia Troiani (Pro Patria) 56.13
    2. Caren Agreiter (SSV Bruneck) 57.23
    3. Serena Troiani (Pro Patria) 57.40
    4. Sara Sinopoli (Atletica Bergamo) 57.41
    5. Alexandra Troiani (Pro Patria) 57.42
    6. Elena Benevelli (Atletica Reggio) 1:00.23

    Die Ergebnisse der Südtiroler bei der U20- und U23-Hallen-Italienmeisterschaft in Ancona

    U20, 400 m Damen: 2. Caren Agreiter (SSV Bruneck) 57.23

    U20, Hochsprung Damen: 10. Franziska Kofler (ASV Lana) 1.60

    U20, Kugel Damen: 6. Stefanie Messner (SSV Brixen) 11.19

    U23, 400 m Damen: 4. Valentina Cavalleri (SSV Bruneck) 57.12

    U23, Weitsprung Damen: 13. Martina Natalini (SAF Bolzano) 5.48

    U20, 60 m Herren: 12. Alessandro Monte (Athletic Club 96 Bolzano) 7.14

    U20, 400 m Herren: 16. Raffaele Fusaro (Athletic Club 96 Bolzano) 51.43

    U20, Staffel 4 x 1 Runde Herren: 4. Athletic Club 96 Bolzano (Ruben Cola, Raffaele Fusaro, Luca Cola, Alessandro Monte) 1.32.43

    U23, 400 m Herren: 13. Markus Gasser (SSV Bruneck) 51.68

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen