Du befindest dich hier: Home » News » „Zu viel Strom …“

    „Zu viel Strom …“

    Überraschung im Energie-Streit: Die Landesregierung hat die an die SEL vergebene Konzession für das Kraftwerk St. Anton annulliert – und sie nachträglich den Eisackwerken zugewiesen. 

    Die Landesregierung hat am Dienstag die an die SEL AG 2009 vergebene Konzession zur Führung des Kraftwerks St. Anton annulliert und wird diese nun der Eisackwerk GmbH zuweisen. „Mit dem Beschluss wird ein weiterer wichtiger Schritt zur Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit und der Rechtssicherheit im Energiesektor gesetzt“, betonte Landeshauptmann Arno Kompatscher.

    Die Eisackwerk GmbH werde ihrerseits die Klagen und Schadenersatzforderungen zurückziehen, womit ein großer finanzieller Schaden für den Steuerzahler abgewendet werden könne. Die Eisackwerk GmbH hatte 2014 eine Schadenersatzklage von 480 Millionen Euro gegen die SEL AG und die Landesverwaltung eingereicht.

    Die SEL-Gruppe bleibt weiterhin Eigentümer der Anlage in St. Anton mit einem Liegenschaftswert von neun Millionen Euro.

    Die Eisackwerk GmbH wird ab April 2015 einen Mietzins von 500.000 Euro jährlich zahlen plus 600.000 Euro Miete im Jahr für die Nutzungsdauer der Maschinen

    MEHR ZU DIESEM THEMA LESEN SIE AM MITTWOCH IN DER PRINT-AUSGABE.

    Clip to Evernote

    Kommentare (78)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Reinhold

      So langsam aber sicher kommen die vielen Skandale der SVP ans Tageslicht und zeigen ihre Wirkung. Ich bin schon gespannt auf die neuen Entwicklungen

      – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
      – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
      – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
      – der SEL Skandal (Millionengrab)
      – der Flughafen (Millionengrab)
      – der SafetyPark (Millionengrab)
      – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
      – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
      – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
      – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
      – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
      – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
      – die Medical School (Millionengrab)
      – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
      – der Technologiepark (Millionengrab)
      – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
      – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, usw.) (Millionengräber)
      – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
      – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
      – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
      – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
      – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
      – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
      – der SE Hydropower Skandal
      – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
      – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
      – der Wanzen-Affären Skandal
      – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
      – der Toponomastik Skandal
      – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
      – die vielen Bürgermeister-Skandale
      – der Treuhandgesellschaften Skandal
      – der Sonderfonds Skandal
      – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
      – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
      – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
      – die Behinderung der Direkten Demokratie
      – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
      – der WOBI Skandal
      – der Kaufleute-Aktiv Skandal
      – der Ausverkauf der Heimat
      – der allgegenwärtige Postenschacher
      – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
      – der Egartner Skandal
      – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
      – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
      – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
      – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
      – Politikerrenten Skandal (ausgedacht und abgestimmt von der SVP) und Rekurse
      – Unverschämte Vorschußzahlungen auf Pensionen (und Versuch damit die SVP Parteikasse zu sanieren)
      – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre und Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
      – 5 Millionen Euro Schulden der Partei
      – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus der SVP Parteikasse
      – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
      – ESF Gelder Skandal
      – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
      – gebrochenes Versprechen GIS
      – Wahllüge „Vollautonomie“
      – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
      – uvm.

      • sogeatsnet

        Für den Franz 😉
        http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406
        damit kann er auch das defacto getrost wieder aus seinem Wortschatz streichen…

        • Reinhold

          Vielen Dank sogeatsnet!
          Allerdings habe ich den Franz nie wirklich ernst genommen, aber jetzt kann er seine Behauptung der „Lügeliste“ nicht mehr länger benutzen.
          Zumindest nicht wenn er sich nicht vollends lächerlich machen will.
          Er konnte bis heute keinen einzigen Punkt widerlegen oder entkräften. Das sagt doch alles.

          • guy fawkes

            Na ja der Punkt
            „Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus der SVP Parteikasse“
            ist und bleibt haltlos. Eine Parteileitung kann und soll die für die Wahlwerbung zur Verfügung stehenden Mittel (der Partei) so einsetzen dass der größte Nutzen (=Stimmen) für die Partei herauskommt. Die Entscheidung einen Teil dieser Gelder für Wahlwerbung mit Aushängeschild Frau Mawe zu verwenden geht niemanden ausserhalb der Partei etwas an und schadet niemanden. Dass mit anderen SVP-Kanditaten anderslautende Abmachungen bestanden haben tut nichts zur Sache bzw ist ein parteiinternes Problem und macht den Vorfall ganz sicher nicht zu einem Skandal.

            Ich finde Ihre Liste ja prinzipiell ganz gut (hilft gegen die Tendenz solche Sachen relativ schnell zu vergessen), nur der genannte Punkt gefällt mir eben gar nicht.

          • walter

            @Reinhold
            bravo!!! der Frandreas kann jetzt still sein! 🙂
            Gelogen hat immer nur er!
            wie hinterfotzig er ist wissen wir ja inzwischen auch! er schreibt unter zig Namen!

            • Franz

              Der einzige dumme hinterfotzige Vollidiot bist Du Walter und ein Lügner noch dazu,mit Deiner Liste..

            • Franz

              Walter
              wo bleiben die Beweise für die Behauptungen ? Du Lügner
              Die Beweislast liegt bei den der etwas behauptet !!!

            • walter

              @Frandreas
              kommen jetzt wieder nur Beleidigungen?
              Wann lernst du endlich dich zu benehmen? 🙂
              paß auf sonst werden wieder alle Beiträge von dir gelöscht!

              Hier der Beweis der eindeutig zeigt, daß du gelogen und Reinhold zu Unrecht beschuldigt hast:
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406

            • Franz

              Hier ein kleiner Ausschnitt Dich daran zu erinner was du für ein Arschloch bist.
              1.) http://www.tageszeitung.it/2015/01/30/das-war-ein-fehler-2/#comment-230964
              walter
              30. Januar 2015 um 13:49
              Das gilt aber nur generell für Politiker!
              Speziell für die SVPler gilt die kommen in der Beliebtheit erst am Ende nach den IS-Leuten!!! 🙂

              2.) http://www.tageszeitung.it/2015/01/30/alter-kiffer/#comment-231076

              walter 30. Januar 2015 um 18:27
              Haben sie den FRANDREAS endlich geschnappt, diesen kiffenden alten Piraten!!! 🙂

              3.) http://www.tageszeitung.it/2015/01/30/willkuerliche-abschiebung/#comment-231075
              walter 30. Januar 2015 um 18:24
              haha 🙂
              die Burka wär für die meisten Grünen Weiber eine echte Verbesserung!! da täten sie ihrer Umwelt einen Gefallen! 🙂
              Womit verhüten die Frauen bei den Grünen? Mit ihrem Aussehen!!! 🙂

              George Antwortet:
              31. Januar 2015 um 09:04
              walter u. helmut, mäßigt euch, sonst gehört ihr bald zu den Extremisten, die im Extremfall jeder Menschlichkeit entbehren.
              _________________________________________________________________________

              02.02.2015
              http://www.tageszeitung.it/2015/02/02/der-wut-brief/#comment-231752
              walter 2. Februar 2015 um 09:13
              Frandreas ausgerechnet du Stallgeburt mußt es ja wissen! 🙂
              Damit hast du deine SVP aber fein verteidigt 🙂

            • Franz

              Walter
              Dieses schreiben
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406
              beweist über haupt gar nichts…..Wo ist die Liste mit den Immobilein die ohne Gegenleistung an die Region Valle D’aosta übergegangen sind. ????
              Bis dahin gilt das einzige Dokument vom “ Capo die Stato Maggiore.del Esercito“

              http://www.cybernaua.it/rassegna/dettrassegna.php?idnews=4540

            • walter

              FRANDREAS du bist sogar zu dumm einen Webseite zu lesen und zu verstehen!!! 🙂
              Hier steht alles schwarz auf weiß
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406

              Selbst wenn die Region Aosta genau das Gegenteil von dem schreibt was du behauptest, willst du es immer noch nicht glauben!
              Das kann nur noch bedeuten daß du wahnsinnig bist! 🙂
              Laß dich behandeln!

            • Franz

              Walter Du Vollidiot ich habe bereits bewiesen, dass das was der
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406 vor zu weisen hat gar nichts sagt.
              Nochmals um welche Immobilien sollte es sich handeln die die Region Valle D’aosta ohne Gegenleistung bekommen hat ???
              Bring eine Liste. oder man muß annehmen dass Du ein armer Schurke und ein Lügner bist.
              Die Beweislast liegt bekanntlich bei den der etwas behauptet .Und bisher ist nur bekannt was in den von mir zitierten Abkommen steht.
              http://www.cybernaua.it/rassegna/dettrassegna.php?idnews=4540

              Du solltest Dich dringend bei dr. Pycha behandeln, lassen bevor Dich der Staatsanwalt abholen lässt. lassen

            • walter

              FRANDREAS du absoluter Vollspasti!!!! Das steht alles auf der Webseite!!!
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406

              „Man bestätigte mir, dass nicht mehr benötigte Militärareale ausnahmslos ohne Gegenleistung an die Region übergehen. Im konkreten Fall der Testafochi-Kaserne habe es sich jedoch um ein Areal gehandelt, das von den Streitkräften nach wie vor aktiv genutzt worden sei“

              AUSNAHMSLOS!!!
              Und die Testafochi-Kaserne wird noch genutzt!
              Kannst du lesen oder bist du so hirnverbrannt? 🙂
              Peinlich wie du Spasti dich hier blamierst, aber mir solls recht sein!!!
              Wie schon beim STROM!! 🙂

            • Franz

              Walter der absolute Vollspasti !!!!! bist Du reif für die Psychiatrie .
              Du glaubst jeden Blödsinn was dieser „brennerbasidemokrati-blog“ schreibt.
              Wenn es Militärariale gegeben hat die an die Region Valle D’aosta ohne Gegenleistung übergegangen sind , dann nenn sie. Bzw um welches Abkommen handelt es sich, denn das Heer weis anscheinend nichts davon .
              Also Du Trottel . Lister der Militärareale bzw. Abkommen nennen. Wenn Du das nicht kannst bist Du ein armseliger Lügner. Ein Spasti bist Du ja sowieso.
              Der nicht einmal weiß, dass wir trotz doppelter Stromproduktion, Strom von außen zukaufen müssen, bzw. dass es zur Stromerzeugung mittels Wasserkraftwerken, Wasser braucht. Das zeigt wie Dumm Du bist. 🙂 🙂
              Es gibt nur ein Abkommen zwischen Esercito italiano und der Region Valle D’aosta.
              La regione Valle d’Aosta ha interamente finanziato i lavori per un ammontare di circa 28 milioni di euro.
              http://www.cybernaua.it/rassegna/dettrassegna.php?idnews=4540

          • Franz

            Reinhold, ich brauche gar nicht zu widerlegen. Die Beweislast liegt bekanntlich bei den der etwas behauptet.
            Als wo sind die Beweise ??????
            Abgesehen davon , dass ich einige Deiner Behauptungen schon widerlegt habe. !!!!

      • Andreas

        Schon mal diese Punkte sind Blödsinn

        – der SafetyPark (Millionengrab)
        – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
        – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
        – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
        – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
        – der Technologiepark (Millionengrab)– die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, usw.) (Millionengräber)
        – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
        – die Behinderung der Direkten Demokratie
        – der Ausverkauf der Heimat
        – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
        – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre und Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
        – 5 Millionen Euro Schulden der Partei
        – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus der SVP Parteikasse
        – Wahllüge „Vollautonomie“

        • walter

          ja für einen überzeugten SVP Troll wie du einer bist ist alles was gegen die SVP ist ein Blödsinn!!! 🙂
          jetzt fehlt nur noch die Gretel oder einer von deinen vielen Namen die dir recht geben! 🙂

          • Franz

            @Walter
            @Reinhold
            @sogeatsnet
            Nun der größte Troll wie immer bist Du Walter abgesehen davon , dass Du ein ungebildeter Tscheggl bist, der andere als Nazi Sau ++++++usw. beleidigst.
            Zu Reinholds Liste .
            Mit diesen Schreiben von http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406
            ist noch lange nichts bewiesen um welche Immobilien es geht den die die Region Valle D‘Aosta ohne Gegenleistung erhalten hat.
            Bis dahin gilt die Erklärung ,vom „Capo Stato Maggiore del Esercito“ dass es sich beim Tausch von Immobilien zwischen Esercitio und Valle D’aosta um diese Caserme ( storica Caserma Testafochi, la regione ha provveduto a riqualificare e ristrutturare la base logistico addestrativa di Pollein e l’eliporto, più alcune palazzine delle caserme Battisti e Ramires.) handelt und für den Tausch 28.000.000,00 bezahlt wurden.
            Esercito: accordo con la Regione Valle d’Aosta sugli immobili militari
            I lavori finanziati dalla Regione per un ammontare di circa 28 milioni di euro
            La regione Valle d’Aosta ha interamente finanziato i lavori per un ammontare di circa 28 milioni di euro.
            http://www.cybernaua.it/rassegna/dettrassegna.php?idnews=4540
            Abgesehen davon sind Reinhold bzw. Walters Liste trotzdem eine Lüge was einige Punkte betrifft.
            Auf alle Fälle handelt es sich bei den Tauchgeschäft zwischen Prov. Bozen und dem italienischen Heer um einen Tausch und nicht um eine de facto Schenkung.
            Was die Anderen Punkte betrifft hat Reinhold bzw. der Walter bis heute noch nie den Beweis erbracht für seine Behauptungen bezüglich dieser Unterstellungen
            Also wo bleiben diese Beweise ?

            • walter

              Natürlich ist es bewiesen!!!
              http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=22406
              Die Region Aosta hat alles schriftlich bestätigt!

              wenn du noch Fragen hast, wende dich doch direkt an die Region Aosta! 🙂
              Aber das traust du dich sicher nicht!
              Du gescheiterte Existenz beschimpfst lieber andere ansatt der Wahrheit nachzugehen!

            • Franz

              Was ist da bewiesen gar nichts ist bewiesen. Um welche Immobilien soll es sich da handeln die von der Region Valle D’osta ohne gegenleistungen übernommen wurden..
              Du armseliger Schurke.
              Bekanntlich liegt die Beweislast be den der etwas behauptet. Also von welchen Immobilien sprichst Du bzw, der. brennerbasisdemokratie-blog ???
              Hier die ofizielle Version bom Capo di Stato Maggiore del Esercito italiano.:
              http://www.cybernaua.it/rassegna/dettrassegna.php?idnews=4540

            • sogeatsnet

              @ Franz
              @ walter
              Ihr seid beide traurige Gestalten. Lasst doch die gegenseitigen Beleidigungen.

              Und die TZ würde ich bitten, doch endlich die Nutzerbedingungen ernst zu nehmen!

            • George

              @Franz
              Und wie oft habe ich geschrieben, Franz sollte sich endlich mäßigen mit seinen Ausdrücken und Untergriffen und sollte endlich einmal gebildet werden. Dies, nur weil Sie schreiben, dass auch ich walter u. helmut zur Mäßigung aufgerufen habe. Viele von euch bedürften öfters einer Quarantäne, wo sie dann einer Mediation unterzogen werden sollten und darüber in Ruhe meditieren könnten. 😀

            • Franz

              Da könnte uns dann George Gesellschft leisten 🙂
              George würde genau dazu passen.

            • Hamster Klaus

              Thema: „Zu viel Strom“!

            • George

              Franz, dann würde ich euch endlich Bildung beibringen, jeden Tag einige Stunden Verhaltenslehre und Schreibwerkstatt. Natürlich müsstet ihr dann diese Stunden auch ordentlich bezahlen und am Ende bei mir eine Prüfung ablegen. vorher werdet ihr nicht aus derQuarantäne entlassen.

        • George

          Was ist ein Blödsinn, die Punkte oder das Einreihen in die Skandale? Andreas, Sie reden schon auch vielfach Blödsinn.

    • Hamster Klaus

      Warum nicht gleich? Warum versuchen Svp – Mitglieder andauernd zu betrügen? Diese Streitereien aufgrund von Betrügereien von Svp – Regierungsmitgliedern kosten viel Zeit und viel Steuergeld.
      Werden die „Umweltgeld – Beträge“ an die beteiligten Gemeinden nach dem ursprünglichen Angebot der „Eisackwerke“ ausbezahlt?
      Oder schauen die beteiligten Gemeinden aufgrund von Betrügereien des Landesrates Laimer durch die Finger, wenn denen die Umweltgelder aufgrund des Laimer Rainer Betruges gekürzt werden?
      Die Eisackwerke haben in ihren Ausschreibungsunterlagen deutlich höhere „Umweltzahlungen“ an die Gemeinden, als es jene der SEL sind.

    • Andreas

      Wären Laimer und Rainer nicht so gierig gewesen und hätten St.Anton gleich berechtigterweise Frasnelli gegeben oder auf sein Angebot mit ihm zusammengearbeitet, der ganze SEL Skandal wäre nie aufgekommen.

      • wert

        Andreas ,wäre ,hätte ,sehr gut dass alles ans Licht geraten ist . Alles auf der Kannte der svp gewachsen .Kannst stolz sein auf deinen Haufen !

      • Gregory

        @Andreas
        Doch Andreas, die Grünen und Frau Holzeisen haben schon weit früher auf verschiedene SEL-Ungereimheiten hingewiesen. Aber solche Hinweise, will Andreas und Konsorten ja nie gehört haben, auch wenn sie in den Medien und in öffentlichen Sitzungen und Vorträgen geschrieben und gesagt wurden.

        • Hamster Klaus

          Kann mich erinnern wie der Rechtsanwältin Holzeisen und einigen ihrer Kollegen der Zugang zu Akten von Klaus Stocker verwehrt wurde.
          Weiters wurde versucht von Svp – „Brandstifter“, Frau Holzeisen aus der Rechtsanwaltkammer auszuschließen.

      • Gregory

        @Andreas
        Und was ist mit dem Rest der Landesregierung, vor allem mit dem EX-LH? Die haben allesamt wieder einmal nichts gewusst davon, zumindestens tun sie immer so, obwohl sie gemeinsam alles beschlossen und sich vor den Beschlüssen über die Materie besprechen mussten. Nicht umsonst haben die PD-Leute sich bei einigen Beschlüssen dazu selbst entfernt um nicht mitschuldig zu werden. Das allein sagt schon sehr viel darüber aus.

        • Andreas

          Schon klar, dass viele etwas wussten bzw. mitgemacht haben, hab das Buch von Franceschini auch gelesen.
          Mein Eindruck nach dem Buch war aber, dass alles vertuscht worden wäre, wenn sie Frasnelli nicht mit der Schottergrubenkonzession erpresst und ihm St. Anton gegeben hätten.

          • Gregory

            Was ihr Eindruck nach dem Buch lesen ist, Andreas und was wirklich geschah, sind zwei Welten. Sich selber die Sachen recherchieren anstatt nur nachbeten oder sich aus dem Bauch heraus emotive Vorstellungen schaffen. Nur kostet das einige Mühe, wo Sie mit einigen Wenigen immer wieder schreiben, die poltiische Mindertheit hätte bisher nichts geschafft.

            • Andreas

              Wenn die Opposition so gut wäre wie Sie schreiben, wäre sie nicht in der Opposition.
              Aber mit Ihrer Selbstgefälligkeit nehmen Sie sicher an, dass die meisten nur zu blöd sind Euren wahren Wert zu erkennen.
              Sie sind eine selbstgefâllige Nervensäge, welche zu feige ist zu etwas klar Stellung zu beziehen aus Angst, dass man Ihnen dadurch einen Strick drehen könnte.

    • sogeatsnet

      Ist das das kleine Wahlzuckerle?
      Wie die kleinen Kinder kurz vorm Nikolaus noch schnell ein paar Tage gaaanz brav werden…?

      • Andreas

        Sie mussten dies regeln, bevor sie sich mit den Etschwerken zusammenschließen.

        • Gregory

          @Andreas: „Sie mussten dies regeln, bevor sie sich mit den Etschwerken zusammenschließen“. Also ist es egal, ob man vorher gegen bestehende Gesetze verstoßen hat, der Zweck heiligt bei diese regierenden Herren und Damen anscheinend jegliches Mittel. Nur bei den anderen müssen Gesetzesverstöße in jedem Fall geahndet werden laut ihrer Interpretation.

      • sogeatsnet

        Das wird schon so sein.
        Es ist bloß schade, dass die SVP ohne Druck nicht einmal die offensichtlichsten Sachen „sauber“ erledigt…

        • Andreas

          Die SEL Geschichte kann nicht sauber gelöst werden, denn dann wären alle Konzessionen weg, was auch nicht Sinn der Sache ist.
          Südtirol hat gar nichts davon, wenn die Konzessionen Enel, EON oder sonst ein internationaler Großkonzern hat.
          Dann besser vertuschen und weiterwursteln, außer man hat die Ambitionen der Ehrlichste auf dem Friedhof zu sein… 🙂

          • Einereiner

            @Andreas, hör auf mit deiner dummen Panikmache.
            Die Konzessionen würden nicht an die Enel, EON oder sonst einen internationalen Konzern gehen sondern ganz einfach an den Zweitplatzierten der Ausschreibungen, also fast immer an die Etschwerke.
            Diese drohende Neuausschreibung ist eine Erfindung der SVP-Hintermänner, damit sie die Fusion gegen jedes Rechtsempfinden eines Normalbürgers durchbringen.
            Und du bist der SVP-Obertroll!

        • sogeatsnet

          Wie kann man beurteilen, wer der Ehrkichste auf dem Friedhof ist?
          😉

    • Steff

      Frage: wer hat denn die Konzession für das Kraftwerk St. Anton erteilt?

      Alle diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt aktiv dabei waren in der Landesregierung müssen dann wohl auch die Konsequenzen ziehen und zurücktreten, oder Hr. Theiner und Co.?

      Nicht jetzt als Saubermänner dastehen wollen nachdem jemand sich getraut hat etwas anzuzweifeln!

    • Trotzky

      Ist der Herr Theiner nicht auch dabei gewesen als die Konzession für St. Anton an die SEL vergeben wurde. Wenn er kongruent wäre bzw. die SVP es ernst meinen würde mit der „transparenten“ Verwaltung dann hätten sie spätestens jetzt auch den Theiner austauschen müssen. So ist dies mit der Transoarenz und ordentlichen Verwaltung nur eine halbe Sache!

    • Unterwind

      Theiner mausert sich allmählich zur lächerlichsten Figur der Südtiroler Nachkriegspolitik. In der Durnwalder Diktatur alles mitgetragen was Dieser und seine Handlanger an den Tag gelegt haben, und jetzt als Saubermann der Gang nach Canossa
      In einem funktionierenden Rechtsstaat gibt man solche Zeitgenossen gerade mal einen Tag um ihr Büro zu räumen in unserem Land jedoch hat man dafür eine eigene Medailien Kollektion geschaffen.

    • zottl

      Theiner hat bis heute in jedem deiner Àmter nur versagt! Und immer weiter, eine Aufgabe verhaut, egal, die sogenannte Volkspartei findet fúr jeden Looser ein neues, hochbezahltes „Amt“!

    • Batman

      Privatisierung von Allgemeingut! Gehört Allgemeingut in die Hände von Privaten? Oder alles nur Inszenierung!
      Ist Frasnelli vielleicht ein SVPler?

    • Einereiner

      @Batman
      was ist den Allgemeingut? Das Wasser? Okay, aber warum soll es dann dem Land gehören? Das Land ist nicht die Allgemeinheit, sondern eher der Staat oder die UNO.
      Wenn man von Allgemeingut redet, dann kann man von Genossenschaft, Fraktion, Gemeinde, Bezirksgemeinschaft, Land, Region, Staat, EU und die UNO alles und nichts einsetzten. Aber das schlechteste ist, wie wir gesehen haben, das Land. Anstatt Gewinne zu machen machen die Verluste.
      Am besten ist es, das Allgemeingut zur Verwahrung an Private zu geben und dafür Wasserzins und Steuern zu kassieren. Davon profitiert die Allgemeinheit nämlich am meisten.

    • na servus Mandr

      na servus sauber Politiker hat das Land

    • sepp

      FRANZ UND ANDREAS BLEIBT RUHIG DES TUIT ENK NETT GUT JEDEN TOG LEI MEHR AUFREGEN OBACHT WEN::::: BISSL KLOSTERFRAU MELISSEN GEIST VIELLEICHT NOCH DIE GEMEINDERATS WAHLEN SEIN ENKRE FREUND SCHUN AM ARSCH GLAB MIRS

    • sepp

      ban Strom werds sechen isch Long no nett fertig lei in die gauner wird nett viel passiern weil sichs verjährt itz isch die zeit guet weil sie unter einander nimma so die dicken freunde sein

    • paul

      Frasnelli ist natürlich Unternehmer und schaut auf seinen Gewinn-trotzdem Gratulation dass er sich als Einziger nicht über Tisch hat ziehen lassen und schließlich Recht bekommen soll. und wird.

      Die Vinscher Politiker haben sich mit einer mafiösen Konzessionvergabe einverstanden erklärt und sind somit völlig unglaubwürdig.

      • Hamster Klaus

        Warum können die Herren Pichler und Frasnelli der Eisackwerke ein Vielfaches an Umweltgeldern zahlen und höhere Investitionsbeträge ankündigen als die SEL?
        Hat Herr Sparber „von Laimers und Svp – Gnaden“, Nachhilfeunterricht in Führung von Kraftwerken nötig oder werden viele peripheren Gemeinden von der SEL bewusst und unverschämt stark stellvertretend von der SvpPd – Landesregierung ausgebeutet?

    • Berni

      Hamster Klaus -So ungefähr wird es wohl leider sein.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen