Du befindest dich hier: Home » Politik » Widmann in Rom

    Widmann in Rom

    Widmann in Rom

    Thomas Widmann ist einer der drei Wahlmänner der Region Trentino-Südtirol: „Ich nehme an dieser Wahl mit der gebotenen Aufmerksamkeit und jener Sensibilität teil, die der delikaten Aufgabe angemessen ist.“

    Am Donnerst, um 15 Uhr, beginnt im Montecitorio-Palast die erste der gemeinsamen Sitzungen des Parlaments zur Wahl des neuen Staatsoberhaupts. Unter den Wahlmännern befindet sich auch Landtagspräsident Thomas Widmann: „Ich nehme an dieser Wahl mit der gebotenen Aufmerksamkeit und jener Sensibilität teil, die der delikaten Aufgabe angemessen ist: Einen Nachfolger für Giorgio Napolitano zu finden, einen Präsidenten, der die Sonderautonomien verteidigt hat und stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Minderheiten hatte.“

    Widmann ist unterwegs nach Rom, um seinen Beitrag zu einer möglichst baldigen Wahl eines neuen Staatsoberhaupts zu leisten: „Ich werde an den Verhandlungen unter den Parlamentsfraktionen mit der größtmöglichen Dialogbereitschaft teilnehmen, damit wir eine Person finden, die hohes Ansehen genießt, über den Parteien steht und gleichzeitig das ganze Land am besten vertreten kann. Dabei will ich aber eine Anforderung nicht außer Acht lassen, die für mich wesentlich ist, nämlich die Achtung unserer Autonomie, die in letzter Zeit viel zu oft zur Zielscheibe ungerechtfertigter Angriffe geworden ist.“

    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Endless Hope

      Auf diese Auslandsmission würde ich freiwillig verzichten.

    • Garuda

      Lieber Tommy, ehhh Herr Landtagspräsident,

      welch besonders wichtige Mission Sie da haben.

      Unterstützen Sie bitte die Wahl eines bigotten, doppelzüngigen, doppelmoralischen Erzkatholen zum Staatspräsidenten.

      Anderes würde ich mir von Ihnen nicht erwarten.

    • walter

      Hoffentlich kauft er nicht für 15 Milliarden irgendeine Kompetenz von dem Römern ab!! 🙂

    • Ein zahlender Bürger

      Mich würde interessieren was ihm versprochen wurde damit er den von Renzi gewünschten Kandidaten wählt…

    • peppele

      Hoffentlich behalten sie unten, wir würden ihm keine Träne nachweinen.

    • Franz

      Batman
      Woher wilst du wissen, dass der Staatspräsident schon fest steht. Ist das wieder eine von Deinen Prophezeihungen ?
      Stefan Blankertz (* 23. Juni 1956) ist deutscher Gestalttherapeut und Vertreter des Anarchokapitalismus st eine politische Philosophie, die für eine vom freien Markt, freiwilligen Übereinkünften und freiwilligen vertraglichen Bindungen geprägte Gesellschaft ohne staatliche Institutionen und Eingriffe eintritt ?
      °„Günter Hannich“ der rechte Verschwörungstheoretiker der Geldexperte nennt. Und meint 2014 kommt das Ende des EURO. Inzwischen schreiben wir das Jahr 2015 und wir bezahlen immer noch mit dem EURO
      °. Johann Saiger. wo hatten wir eine Hyperinflation seit es den Euro gibt? Oder einen Goldpreis von 5000-10000 Dollar wie J.Saiger prophezeite.
      In Italien hatten wir eine sehr hohe Inflation 70 er Jahre 30-40 % bis 1979 die Kreditrestriktion kam um einen Staatsbankrott zu verhindern, aber eine Hyperinflation gab es in Italien nie. ( das gab es in Argentinien )
      Ganz abgesehen von Deinen Behauptungen im Zusammenhang vom Attentat auf Charlie in Paris. Merkel-Hollande und andere Politiker sind alles Massenmörder.
      Oder „ Batman“ Diese Karikaturisten habe das bekommen was sie sich verdient haben. ??
      Fehlt nur Michal MOOR’s These von 9/11.
      Anstatt Bücher von “Willhelm Reich” zu lesen bzw. Dir bei Paul Goodman’s Gestalttherapien das Hirn waschen zu lassen, lies lieber ein Buch von S.Freud . und leb nich fernab jeglicher Realität. Und wach auf.
      °„Willhelm Reich“ – Sowohl wegen seiner Auffassung von psychischer Gesundheit als auch wegen der im Gebot der Prophylaxe implizierten politischen Konsequenzen geriet Reich schon um 1926 in einen schwelenden Konflikt mit Freud, der schließlich – ohne jede sachliche Auseinandersetzung – im August 1934 zu Reichs Ausschluss aus der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV) führte.[3]

    • Hamster Klaus

      Viele Menschen sind fürs Verlosen. Dieser Präsident steht in Verruf.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen