Du befindest dich hier: Home » Chronik » Keine Verschütteten

    Keine Verschütteten

    Keine Verschütteten
    Ein Lawinenhund

    Ein Lawinenhund

    Im Skigebiet Speikboden ist am Montag eine große Lawine abgegangen. Es wurden glücklicherweise keine Personen verschüttet. 

    Und wieder ein Lawinenabgang in Südtirol!

    Die Suchaktion (Fotos: Lukas Forer, BRD Sand in Taufers)

    Die Suchaktion (Fotos: Lukas Forer, BRD Sand in Taufers)

    Im Skigebiet Speikboden ist am Montag kurz vor Mittag eine große Lawine abgegangen.

    Der Kegel der 500 Meter breiten und über einen Kilometer langen Lawine wird zur Stunde von den Bergrettern des Tauferer Ahrntales abgesucht. Da die Lawine außerhalb des Pistenbereichs abgegangen ist, gehen die Einsatzkräfte davon aus, dass keine Personen verschüttet wurden.

    Im Einsatz sind die Bergrettungsdienste von Sand in Taufers und St. Johann, die Freiwillige Feuerwehr Sand in Taufers, die Finanzwache und Lawinenhunde.

    Auch Bedienstete des Skigebietes beteiligen sich an der Suchaktion.

    001UPDATE +++ 16.33 UHR +++

    Glücklicherweise wurden keine Personen von der Lawine verschüttet.

    Die Suchaktion konnte noch am Nachmittag beendet werden.

    Wer sich außerhalb des Pistenbereiches aufhielt und dadurch die Lawine auslöste, ist nicht bekannt.

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • schupfabui

      “ Und wieder ein Lawinenabgang in Südtirol“….Und ich habe immer gedacht dass Lawinen im Winter ein normales Phänomen sind,wie halt z.B. einSteinschlag im Sommer. Scheinbar nicht, wenn jede auf die Titelseite kommt. Unabhängig davon, ob etwas passiert oder jemand verschüttet wurde oder nicht….

    • sg

      Vielleicht könnte man ja solche Hänge außerhalb des Pistenbereichs mit ein paar Kameras überwachen, um sich dann mal die eine oder andere Suchaktion zu ersparen, bzw. falls doch Leute reingeraten sind, evtl. diese anhand des Videos schneller finden zu können.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen