Du befindest dich hier: Home » Sport » Bereits 600 Meldungen

    Bereits 600 Meldungen

    Bereits 600 Meldungen

    Der Volkslanglauf Toblach-Cortina ist einer der ältesten seiner Art in Südtirol und in Italien. Von 7. bis 8. Februar geht er in seine 38. Auflage.

    In drei Wochen ist es soweit:

    Dann wird im Hochpustertal nämlich der Volkslanglauf-Klassiker Toblach-Cortina ausgetragen. Die diesjährige Ausgabe geht am zweiten Februarwochenende über die Bühne. Der Auftakt erfolgt am Samstag, 7. Februar mit dem 30-km-Rennen von Fiames nach Toblach (Nordic Arena) in freier Technik. Einen Tag später steht dann hingegen der klassische Lauf über 42 km, mit Start beim Militärflughafen in Toblach und Ziel im Ortszentrum von Cortina d’Ampezzo, auf dem Programm, der auch zum Langlauf-Italienpokal „Sportful“ zählt.

    An beiden Renntagen erfolgt der Start um 10.00 Uhr.

    Alle Teilnehmer haben unter anderem die Möglichkeit, an beiden Rennen – und somit an der Kombinationswertung teilzunehmen. Die Ränge eins bis drei dieser Wertung (bei Männern und Frauen) erhalten eine zusätzliche Prämie vom finnischen Skistock-Produzenten Exel.

    600 Teilnehmer bereits gemeldet

    Die Einschreibungen laufen bereits auf Hochtouren. Bis dato haben bereits 600 Athleten aus 21 verschiedenen Nationen ihre Teilnahme gemeldet, wobei einmal mehr die vielen Anmeldungen aus dem hohen Norden herausstechen, vor allem jene aus Norwegen. Alle, die sich bis zum 20. Jänner 2015 für den Lauf registrieren, kommen in den Genuss einer günstigeren Einschreibegebühr und einer personalisierte Startnummer. Jeder Teilnehmer erhält zudem einen Funktionsrucksack.

    Pünktlich zum traditionsreichen Volkslanglauf im Hochpustertal hat, nach anfänglichem Schneemangel im ganzen Land, auch der Winter Einzug gehalten. „Die Rennen finden garantiert statt“, versichert der Vizepräsident des Organisationskomitees Toblach-Cortina Herbert Santer. Einem großartigen Rennwochenende Anfang Februar dürfte somit nichts mehr im Wege stehen.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen