Du befindest dich hier: Home » News » Neue Kulisse

    Neue Kulisse

    Neue Kulisse

    Im renovierten Pressesaal von Alt-LH Luis Durnwalder begrüßt Arno Kompatscher von nun an die Medienvertreter.

    Ein Jahr lang hielt der Neo-Landeshauptmann seine Pressekonferenzen im Innenhof des Palais Widmann ab. Seit diesem Dienstag kehrt er in den Presseraum seines Vorgängers zurück.

    Die Renovierungsarbeiten hätten länger gedauert, als anfangs gedacht. Umgebaut werden musste unter anderem die Heizungs- und Belüftungsanlage, wie Arno Kompatscher erklärte.

    Die Renovierung hat insgesamt 242.000 Euro gekostet.

    Wichtige Themen der Landesregierung am Dienstag waren die Steuererleichterungen für die Unternehmer im Ausmaß von 88 Millionen Euro, die Ausschreibung des Nachfolgers von Generaldirektor Andreas Fabi, die Zusammenarbeit zwischen dem Bozner und dem Innsbrucker Flughafen und das neue Personalgesetz.

    Clip to Evernote

    Kommentare (68)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Gregory

      Rausgeworfenes Geld!. Der Pressesaal wäre auch so noch gut genug für diese Tätigkeiten gewesen. Aanderswo wäre das Geld dringender vonnöten gewesen. Aber diese Landesregierung scheint genauso wenig das richtige Maß zu kennen wie die vorherigehende.

      • schorsch

        Ja, rausgeworfenes Geld. Neue Kulisse und alte, verstaubte Vorstellungen davor. Mein Gott, ist das Tiroler Volk geduldig, was mit seinem sauer erarbeiteten Geld veranstaltet wird. Das kommt davon, wenn man 70 Jahre lang dieselbe Führungsriege wählt. Dieses Verhalten lädt direkt ein, korrupt zu werden.

    • wipptoler

      242.000€
      verlorenes Geld!
      e chi paga?

      • THEMA

        Gute Frage. Einfache, allen bekannte, Antwort. Aber abgesehen vom Geldhaufen, sollen diese
        zwei Vorhänge schön sein ? Wirkt genau so wie das langweilige Tageschaubild von Tv Südtirol
        Hoffe nur dass sich der Lh nicht so oft verspricht wie die TV Sprecher beim lesen ihrer Texte.

    • . . .

      Ach, in Südtirol geht es halt nicht ohne Prunk und Protz. Da muss schon eine Fassade nach Innen gebracht werden á la außen hui und innen auch hui
      Schöne geflickt wird da, wo es leicht geht. Bei den wirklichen Problemen muss man noch ein wenig weg schauen, oder sie eventuell ganz vergessen. Ach, am Besten hinter einer grinsenden Fassade verstecken.

    • walter

      242.000 Euro nur damit sich Herr Kompatscher sich schön präsentieren kann?
      Was war denn falsch am Innenhof des Palais Widmann?
      Wieder eine Verschwendung von unseren Steuergeldern, aber sparen sollen immer andere!!!

    • Andreas

      Super, ein paar Südtiroler Handwerker konnten so arbeiten.
      Keynes hatte nicht Unrecht.

      • Seven of Nine

        Wäre interessant zu wissen, welche Handwerker da zum Zuge gekommen sind.

        Gabs da ne öffentliche, transparente Ausschreibung?

        Hat Herr Arno auch daran gedacht, einen Fengschuiberater zu konsultieren?

        Die Schwingungen sind wichtig… 🙂

        • Andreas

          Sicher alles nur SVP Handwerker, aber egal, wenigstens ein Teil der Bevölkerung lebt besser, der Kuchen wäre sowieso zu klein, wenn da alle mitfressen möchten 🙂

          Wurde sicher öffentlich ausgeschrieben und wird auch einsehbar sein.

          • Karl

            Du sprichst von Keynes? Erkundige Dich zuerst wie Keynes Theorie genau funktioniert und nicht immer etwas aus dem Nichts schwafeln. Die 242.000 Euro werden nicht von der italienischen Zentralbank generiert, sondern den Bürgern weggenommen. Sie werden also um 242.000 Euro ärmer. Laut Keynes wäre das nicht so. Erkundige Dich Ando bevor Du dumm laberst!

            • Andreas

              Der Staat, in diesem Fall das Land, verschuldet sich, um mit diesem Geld die Wirtschaft anzukurbeln, was Arbeitsplätze schafft und die Nachfrage steigert.
              Der Grundgedanke ist der, bei Krisen soll der Staat nicht sparen sondern Schulden machen und die Gelder in die Wirtschaft investieren.
              Wo hat Keynes etwas von Gelddrucken geschrieben?

      • burgele

        und wann arbeiten sie lieber andreas? haben sie immer zeit überall und alles zu kommentieren und zu bewerten? da sind sie wohl kein handwerker?

    • freiheitler

      Und was bringt das?
      Außer einem ego-gesteuerten „Ich weiß alles besser“ Kompatscher?

    • Garuda

      Herr LH,

      neues Presse-Foyer und neue Föhnwelle!

      Wie Sie sich entwickelt haben in diesem ersten Jahr als LH!

      Das hätte man sich von Ihnen doch niemals erwarten können!

      • Seven of Nine

        @Garuda 🙂

        Der Arno erinnert mich in manchen Dingen an den schönen Österreicher Karl-Heinz Grasser:

        Bei jedem Wetter die passende Frisur und immer einen lässigen Grinser drauf.

        Aber bitte, das sind nur Oberflächlichkeiten, anbei, da hab ich mal folgendes irgendwo im Netz gelesen:

        „Manche Menschen leben – leben ganz dicht an der Oberfläche und bemerken nicht, wie sie intensiv an sich vorbeirasen.
        Manche Menschen leben – leben ganz tief in sich selbst und bemerken nicht, dass sie ihre eigentliche Aufgabe verpassen.
        Und da gibt es die wenigen, die an der Oberfläche die Tiefe ihres Seins erspüren und leben.“

        Die Frage ist halt, ob der Herr Arno zu den wenigen gehört, die an der Oberfläche, die Tiefe ihres Seins erspüren und leben.

        • Garuda

          @Seven of Nine

          Auch du hast eine sagenhafte satirische Seite.

          Sehr sympathisch.

          Aber mal ehrlich: da hatte wohl der gute K.-H. Grasser – man mag zu ihm stehen wie man will – doch mächtig mehr Charisma und Gewinnendes als der gute LH.

          🙂

          • Seven of Nine

            @ Garuda
            Na ja, die Fiona hot sich der Korli geangelt oder sie ihn, also wird er schon das gewisse Etwas haben..
            Ein Schurke ist er schon, der KHG, aber nicht auf den Kopf gefallen. Von mir aus kann er glücklich werden mit seinen Klunkern und Immobilien usw.
            Der AK grinst mir ein bisschen zu viel durch die Gegend, diese Honigkuchenpferde warn mir schon immer suspekt. Aber bitte, ist nur meinekarge Meinung, man wird sehen oder auch nicht. 😉

            • hahaha

              Beim Kaiserschnitt und somit der Geburt seines Kindes ist er schon auf den Kopf gefallen, weil er zu neugierig war…

    • leiferer

      liebe immer wieder schreiberlinge
      liebe scheinbar immer zeit habende
      liebe immer alles schlecht machende
      liebe immer alles kritisierende:
      habt ihr eigentlich nix anderes zu tun als ständig alles schlecht zu reden? was sagen eigentlich eure chefs wenn ihr in der arbeitszeit stundenweise in der anonymität mit fremdem namen eure sachen von euch gebt? ist das alles ok? würdet ihr das auch tun wenn man sich mit namen registrieren müßtet?
      greift euch doch, wenigstens ab und zu, auch mal an die eigene nase und werdet doch nicht immer gleich so böse und gehässig!
      und müsst ihr immer zu jedem thema euren senf dazugben?

      • peppele

        @ leiferer
        Kann es nicht auch sein, dass man seine Freizeit fūr dies nützt.
        Habe kein Problem meinen echten Namen darunter zu setzen.
        Bin zur Zeit in Ungarn und nehme mir auch die Zeit im Forum einen Blick zu machen.
        Andere sind halt in ihrer Freizeit im Gasthaus und schwingen dort ihre „großen Sprüche“.
        Sobald sie aber in einer offen Veranstaltung sind, da bringen sie ihren Mund nicht mehr auf, gehören Sie auch dazu?
        Ich wage mich auch dort meinen “ Senf“ zu sagen

        • leiferer

          @manuel: ich bin auch charlie – habe nur meine meinung deponiert! die meinungsfreiheit ist ein sehr wertvolles gut das ich sehr schätze, nur keine sorge!!!

        • leiferer

          @peppele: das kann sein und ist auch ok. trotzdem habe ich auch mal eine feststellung erlaubt nachdem ich die meiste zeit nur passiv den blog frequentiere und feststelle dass bestimmte leute offenbar mit veschiedenen nicknamen konversationen führen ist mir halt vorgekommen ich muss auch mal meinen senf dazugeben!

        • sogeatsnet

          Lieber leiferer
          Wenn du bemerkt hast, dass viele hier stundenlang online sind, dann nur weil auch du stundenlang online warst?

      • Manuel

        leiferer ich glaube einfach dass die Leute, wir, die Nase voll haben von nutzloser Steuergeldverschwendung seitens unsrer Führerpartei…ich hoffe stark, dass sich die Leute, an die ganzen Vergehen der SVP in den letzten Jahren, bei den Gemeinderatswahlen erinnern!! Und außerdem ist es jedem und jeder frei überlassen, was und wie er die Beiträge hier kommentiert. Wenn Sie ein Problem damit haben, vermeiden sie einfach das Lesen der Kommentare!! 😉 Je suis Charlie..jeder soll sagen dürfen was er oder sie wie denkt! MEINUNGSFREIHEIT!! Und sollte sich jemand strafbar machen mit seinem Kommentar, bin ich überzeugt, wird sich das Onlineportal schon darum kümmern!! Sie könnten ja einfach nur ihre Meinung zu dieser sehr sinnvollen und unbedingt notwendigen Investition äußern..Jene die so was verteidigen sind SVPler..jeder andere weiß Bescheid, dass man dieses Geld hätte sinnvoller ausgeben können!

      • Hubert

        @ leiferer

        Kann es sein, dass hier jemand die Wahrheit nicht ausstehen kann?
        Es ist sehr wohl löblich, wenn sich Menschen aus dem Volk beteiligen an einer Diskussion und ihre Meinung äußern. Natürlich sollte diese Meinung nicht unbedingt oder unbedingt nicht gehässig sein. Aber Herr oder Frau leiferer, lesen Sie doch Ihre Zeilen und suchen Sie mal das heraus, was man auch als gehässig aufnehmen könnte. Wer selbst im Glashaus sitzt………..

      • George

        Müssen tun wir nicht, leiferer, wir dürfen endlich. Vorher haben die meisten nur Anbetung geübt, jetzt sind manche erwacht. Ich allerdings schon seit Jahrzehnten mir nicht meine politische Meinung verbieten lassen. 😉

    • Kraxler

      nur ja nichts investieren , dann klappt es sicher mit dem Wirtschaftsaufschwung und den sicheren Arbeitsplätzen.

      • countdown

        Die Menschen tätens halt lieber selbst investieren…

        • Kraxler

          auch jene die Landesaufträge vergeben sind Menschen 😉 …..und frag mal den frischgekürten Manager des Jahres, ob er nicht doch froh ist auch öffentliche Aufträge zu bekommen.

          • countdown

            bleibt trotzdem immer eine umverteilung. natürlich freut sich der manager des jahres. ich würd trotzdem lieber selber investieren als das geld nach bozen schicken und bozen finanziert dem manager des jahres dann sein oberklasseleben.

      • Manuel

        na eben..sehr viele neue Arbeitsplätze schafft so eine Renovierung.. mmhh

        • Kraxler

          nein, das haben alles die Heinzelmännchen gemacht 🙂

          • Manuel

            🙂 aiaiaiai…du glaubst wirklich, dass sie für dieses Projekt neue Arbeitsplätze geschaffen haben…sicher a gutgläubiger SVP-Wähler..

            • Kraxler

              wo steht geschrieben, dass neue Arbeitsplätze geschaffen wurden? Reicht es nicht wenn sie erhalten bleiben ? Also bitte nichts dazuinterpretieren.

              Wo muss ich ankreuzen um SVP zu wählen ? Habs nämlich noch nie gemacht 😀

          • George

            Kraxler, es geht nicht darum, dass investiert wird, sondern wo investiert wird. Bisher sind immer nur bestimmte drangekommen, vor allem die Politiker selbst haben in ihre und ihrer Lobby Brieftasche investiert und das schafft ganz sicher nicht so viele Arbeitsplätze, sondern macht andere Arbeitsplätze nur noch unsicherer.

            • Kraxler

              @ George

              ich nehme an, dass du kein Unternehmer bist, sonst wüsstest du dass alle Aufträge ab einer bestimmten Summe ausgeschrieben werden.
              Leider sind viele einfach zu blöd oder zu bequem um diese Aufträge an Land zu ziehen .

          • George

            @Kraxler
            Erstens bin ich kein „Du“ und zweitens können Sie sich selbst als zu blöd oder zu bequem zu denken bezeichnen, weil Sie nicht einmal imstande sind, das festzuhalten, was ich geschrieben habe und darauf konkret einzugehen. Sie schreiben völlig an meinen Aussagen vorbei, denn Politikerrentenbeiträge und Vorauszahlungen und sonstige Beiträge (wie z. B. Flugplatz u. a. m.) werden nicht ausgeschrieben.

            • Kraxler

              @ Sie haben vielleicht nicht mitbekommen, dass es bei diesem Thema nicht um Politikerrenten ging sondern um Investitionen.
              Du….entschuldige…. Sie haben das Thema verfehlt 😀

      • Garuda

        @Kraxler

        also wenn diese Investition die Südtiroler Arbeitsplätze sichert, dann gute Nacht Südtirol.

        Ganz ehrlich: von dieser unnötigen Investition hätte man einer Familie eine Wohnung kaufen können und ihr damit das tägliche Auskommen mit zwei Lottergehältern als VerkäuferInnen garantieren können.

        Aber egal Kraxler, die 242.000€ und die neue Föhnwelle des LH sollen es für dich schon Wert sein?

        Jeder sieht es anders. Je suis Charlie

    • Arnold

      Immer noch Geld genug um es zum Fenster rauszuwerfen wie? Bravo! Weiter so!

    • Schorsch

      242.000 Euro kostete, = Steuergeldverschwendung, auf unsere Kosten.

    • Schorsch

      242.000 Euro kostete es = Steuergeldverschwendung, auf unsere Kosten.

    • sogeatsnet

      Erinnert mich irgendwie an die Schulzeit.
      Vorne der Lehrer und an den Tischen schön aufgereiht die Polli….

    • Hubert

      … und die Mindestpension – Erhöhung bleibt Wunschdenken, nicht wahr?

    • Erika G.

      Wer viele Milliarden Euro den italienischen Staat schenkt, für den sind 250.000 Euro womöglich nicht einmal ein Taschengeld.

    • peppele

      Den Ledersessel den Mercedes usw usw vom Alt- LH, 00wurden veräußert, jetzt kommt das Inventar dran.
      Wie bei den Vögelen, auch diese benützen nie das alte Nest, sondern bauen ein „Neues“.

    • Seven of Nine

      Summa summarum, der Arno ist ein eitler Fatzke und i wáhl den sicho nimmer.
      Denn Eitelkeit ist eine Todsünde. 😉

      • Garuda

        @Seven of Nine

        Ist er deshalb so dicht an den Bischof gewachsen?

        😉

        • Seven of Nine

          @Garuda

          Keine Ahnung, wie es der Arno mit der Religion hält. So lange es im Privaten bleibt, soll es mir herzlich egal sein.

          Aber der Arno ist halt so ein harmoniesüchtiger Typ ohne „palle“, schleimt sich überall ein, wo es gerade opportun erscheint.

          Ich hab noch diese schrecklichen Bilder von diesem Sommerfest in Völs im Kopf, wo der Renzi mit dem Matteo ein Sellfie gemacht und der Faymann für eine gute Belichtung gesorgt hat und dazu die Kirchenglocken gebimmelt haben, dass es eine Freude war.

          Diese Bilder verfolgen mich oft in den Träumen und ab und zu muss ich des Nachtens aufstehen und einen Kamillentee trinken, um dieses Klotzundprotzevent wieder zu verdrängen und weiter zu schlafen. 😉

          • Garuda

            @Seven of Nine

            Also ich rede nie vom Privaten, denn dort ist es mir egal, ob sich ein LH und ein Bischof gut verstehen. Religion ist und soll auch reine Privatsache bleiben. Es geht lediglich und ausschließlich um die gemeinsamen öffentlichen Auftritte und die sind für mich ein Graus.

            Ich kann dich bezüglich Kamillentee urgendwie verstehen, aber komm, Seven of Nine, dass es dir glatt Albträume auslöst, ist schon arg.

            Bist etwa so zart beseitet? 😉

          • Seven of Nine

            sorry, lapsus: der arno mit dem matteo, sollte es heißen.

            • Garuda

              @Seven of Nine

              Tu jetzt ja nicht vom Kamillentee ablenken!

              😉

            • Seven of Nine

              @Garuda

              🙂 Kamillentee hin oder her – du bist gut drauf zurzeit! 🙂

              Und mit „Bestürzung“ stelle ich fest: Du könntest mir glatt das Wasser reichen… 😉

            • Garuda

              @Seven of Nine

              Ich bin nur ein Zwerg auf dem Rücken von Riesen.

              Also nichts Besonderes.

              Und Kamillentee mag ich auch 🙂

    • Franz I

      Dabei fällt mir ein, es fehlt noch der Springbrunnen, denn plätscherndes Wasser beruhigt die Gemüter.
      Angesichts dieser Summe wohl nicht zuviel verlangt?

    • kanada

      mit dem Geld bauen Andere ein ganzes Haus, aufgebloßne Ongeber!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen