Du befindest dich hier: Home » Sport » Grubers Sieg

    Grubers Sieg

    Grubers Sieg

    Foto Sobe

    Alex Gruber entthront Patrick Pigneter in Deutschnofen.

    In Deutschnofen in Italien fand der 3. GRM Group Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn statt. Die „Pfösl-Riep“ gehört zu den bevorzugten Bahnen des momentan besten Rennrodlers auf der Naturbahn. Sechs Weltcupsiege und drei WM-Titel konnte Patrick Pigneter (ITA) erzielen und war bislang ungeschlagen auf seiner Heimstrecke.

    Nach dem ersten Lauf lagen bereits mit Alex Gruber, Anton Blasbichler und Patrick Pigneter drei italienischen Herren in Führung, getrennt nur durch sechs Hundertstel. Der zweite Lauf veränderte das Klassement nicht mehr. Damit feiert der Südtiroler Gruber seinen zweiten Weltcupsieg, den ersten auf heimischen Boden. Sechzehn Hundertstel trennten Gruber und Blasbichler nach zwei Wertungsläufen. Patrick Pigneter bleibt im Gesamtweltcup die klare Nummer eins. Der österreichische Mitfavorit Thomas Kammerlander kam im ersten Lauf zu Sturz. Er konnte die Bahn selbst verlassen, begab sich aber zur medizinischen Untersuchung sofort nach Innsbruck. Sein Teamkollege Michael Scheikl belegt den vierten Platz.

    Bei den Damen siegt zum dritten Mal in dieser Saison die Russin Ekaterina Lavrentyeva. Sie verweist wie bereits in Laas vor einer Woche die Italienier

    innen Evelin Lanthaler, Sara Bachmann und Greta Pinggera auf die Plätze. Der fünfte Rang geht an Tina Unterberger aus Österreich. Lavrentyeva führt im Gesamtweltcup mit der maximalen Punktzahl von 300.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen