Du befindest dich hier: Home » Chronik » Geschlossener Pub

    Geschlossener Pub

    image1Quästor Lucio Carluccio hat die Schließung der Bar „Brenner Pub“ in der Rittnerstraße in Bozen für 15 Tage verfügt. Die Gründe.

    Die Bar „Brenner Pub“ in der Rittnerstraße in Bozen ist auf Anordnung des Quästors für die Dauer von 15 Tagen geschlossen worden.

    Laut Polizei habe es während der Feiertage zahlreiche Verstöße gegen die Bestimmungen der öffentlichen Sicherheit gegeben.

    So habe die Polizei in der Nacht auf den 22. Dezember um 03.00 Uhr im Lokal noch über 20 Gäste vorgefunden. Der Betreiber der Bar habe den Gästen zu dieser fortgeschrittenen Stunde noch Alkohol ausgeschenkt. Gegenüber der Polizei rechtfertigte sich der Barbetreiber, er habe Alkohol ausgeschenkt, weil er im Falle einer Weigerung negative Reaktionen der Gäste befürchtet habe.

    In dem Lokal hätten sich auch zahlreiche vorbestrafte Personen aufgehalten. Der Quästor hält das Lokal für ein Problem für die öffentliche Sicherheit, so heißt es einer Aussendung der Quästur.

    Im Jänner seien während einer erneuten Kontrolle im Lokal zwei rumänische Staatsbürger angetroffen worden, gegen die ein Aufenthaltsverbot in der Stadt Bozen vorlag. Auch trafen die Polizisten in der Bar drei Prostituierte an. Laut Polizei bestehe der Verdacht, dass die Prostituierten das Lokal dazu genutzt haben, Kontakte zu Freiern anzubahnen.

    In der Schließungsverordnung macht der Quästor auch auf die prekären hygienischen Zustände im Lokal aufmerksam.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen