Du befindest dich hier: Home » Sport » Matchwinner Schofield

    Matchwinner Schofield

    Attachment-1Der HCB Südtirol besiegte am Montag den HC Orli Znojmo zu Hause mit 5:4 nach Penaltyschießen und kann nun am Dienstag mit einem Heimsieg gegen Fehervar AV19 in die Top 6 vorstoßen.

    Beide Mannschaften gingen sofort ein hohes Tempo und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches erstes Spieldrittel mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Bereits in der ersten Minute gingen die Foxes durch Justin Keller in Führung.

    Alles wartete auf den ersten Spielerwechsel, doch Keller zog auf das von Holt gehütete Tor los und zielte genau ins Kreuzeck. Postwendend erzielten die Tschechen durch Fiala den Ausgleich und nach weiteren zwei Minuten den Führungstreffer durch einen abgefälschten Schuss von Boruta. Noch in derselben Minute glich Matt Sisca für den HCB aus.

    In der fünften Minute wurde die Defensive der Bozner wiederum geschwächt, da Hannes Oberdörfer verletzt das Spielfeld verlassen musste. Dann zeichnete sich zweimal Jaroslav Hübl mit tollen Paraden aus. Auf der anderen Seite hatte Roland Hofer nach einem Break mit einem Lattenschuss Pech.

    Zwei Minuten vor Drittelende brachte Rick Schofield die Foxes nach einer schönen Kombination mit Derek Nesbitt und Markus Gander aber in Führung.

    Zu Beginn des zweiten Drittels konnten die Bozner ein Powerplay nicht nutzen. Die Tschechen machten es besser und erzielten durch Grof das 3:3 (Lee auf der Strafbank). Auch ein weiteres Überzahlspiel der Foxes gegen Mitte des Drittels brachte keinen zählbaren Erfolg.

    Dann kam der große Auftritt  von Jaroslav Hübl, welcher zuerst ein Solo von Beroun entschärfte und dann weitere drei Mal entscheidend eingreifen konnte. Fünf Minuten vor Ende des Mitteldrittels eine tolle Einlage von Schofield, welcher sich den Puck aus der Luft angelte und volley übernahm, Chris Holt war aber auf seinem Posten. Im Anschluss an ein gutes Penaltykilling der Foxes vergab Kapitän Egger alleine vor dem Tormann der Gäste. Ein Fehler der Bozner Verteidiger ermöglichte Znojmo in der letzten Spielminute den neuerlichen Führungstreffer durch Boruta.

    Im letzten Drittel drückten die Foxes sofort auf den Ausgleich. Ab der zehnten Minute verstärkten die Füchse den Druck sogar noch. Die Foxes erspielten sich Möglichkeiten durch Insam, McMonagle und Nesbitt. Fünf Minuten vor Spielende dann der Ausgleich für die Heimmannschaft: Cullen versenkt den Puck nach Zuspiel von Bryan Rodney. Noch einmal wurde es für die Gastgeber gefährlich, als Rodney wegen Stockschlags in die Kühlbox musste. Jaro Hübl rettete seine Mannschaft aber in die Verlängerung, die torlos blieb.

    Die Entscheidung musste im Shoot-out fallen. Schofield und Nesbitt trafen für die Foxes, die 2.270 Zuschauer tobten. Der HCB ist damit wieder voll im Rennen um einen Top-6-Platz, der zur Teilnahme am Playoff berechtigt.

    Erste Bank Eishockey Liga:

    Mo, 05.01.2015: HCB Südtirol – HC Orli Znojmo 5:4 n. P. (3:2,0:2,1:0,0:0,1:0)

    Schiedsrichter: BERNEKER/SMETANA; Zuseher: 2.270

    Tore Bozen: Keller (1.), Sisca (5.), Schofield (19., 65./entscheidender Penalty), Cullen (50.)

    Tore Znojmo: Fiala (2.), Boruta (5.), Grof (24./pp), Boruta (40.)

    Die Tabelle (Quelle: ebel.at)

    Die Tabelle (Quelle: ebel.at)

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen