Du befindest dich hier: Home » Kultur » Hommage an Südtirols hohen Norden

Hommage an Südtirols hohen Norden

Extrembergsteiger Christoph Hainz beim Eisklettern (Foto: Bergwelten Suedtirols Hoher Norden Ahrntal ServusTV Albolina)

Im Ufo feiert der Dokumentarfilm über die Rieserfern-Ahrn von Jochen Hemmleb Premiere. Special guests bei der Premiere: Simon Gietl, Christoph Hainz, Gottfried Leitgeb & Jochen Hemmleb; 

Gelingt den Kletterass-Brüdern Simon und Manuel Gietl die Erstbegehung der spektakulären Orca-Route oder wird Manuel erneut von seinem Trauma eingeholt? Welche Herausforderungen muss Biathlon-Star Dorothea Wierer bei ihrem sommerlichen Höhentraining meistern? Zur Beantwortung dieser Fragen begibt sich der Regisseur Jochen Hemmleb ins Tauferer Ahrntal. Dort begegnet er auch dem Extrembergsteiger Christoph Hainz, der an vergänglichen Eisfällen und Eiszapfen sein Können zeigt.
In beeindruckenden Bildern wird die raue Schönheit der Region mit ihren drei Tälern Ahrn-, Rein- und Antholzer Tal gezeigt und Einblicke in ihre Kulturgeschichte geboten. Am Gemsbichljoch geben Eis und Schnee prähistorische Funde preis, diktieren aber auch die schwierigen Bedingungen der grenzüberschreitenden Almwirtschaft und Hüttenbewirtschaftung. Der Film ist eine Hommage an Südtirols hohen Norden.
Bei der Südtiroler Filmpremiere im UFO spricht die Journalistin Verena Duregger mit dem Regisseur Jochen Hemmleb und den Hauptdarstellern Simon Gietl, Christoph Hainz & Gottfried Leitgeb über ihre Erfahrungen. Der Film wird in deutscher Sprache mit italienischen Untertiteln gezeigt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen