Du befindest dich hier: Home » Sport » Wertvoller Sieg

Wertvoller Sieg

Die Primavera-Mannschaft des FC Südtirol hat sich am Wochenende auswärts gegen Carrarese mit 3 zu 1 durchgesetzt. 

PRIMAVERA 3 – TROFEO BERRETTI | KREIS A

Wertvoller Auswärtssieg für die älteste Jugendmannschaft des FC Südtirol, welche in der nationalen „Primavera 3 – Trofeo Dante Berretti“-Meisterschaft im Einsatz ist: im Rahmen des 9. Spieltags von Kreis A siegt die Formation unter der Leitung von Mister Zoran Ljubisic mit 3:1 (2:0) bei Carrarese.

Padovani bringt die Weißroten früh in Führung (10.), ehe Lechl nach exakt einer halben Stunde Spielzeit auf 2:0 erhöht (30.). Nach dem Seitenwechsel können die Toscani durch Grasso zunächst verkürzen (65.), ehe Buzi in der Schlussphase mit dem 3:1 den Deckel drauf macht (83.). Der FCS konnte bisher vier Siege und ebenso viele Unentschieden holen – bei nur einer Niederlage – und steht zurzeit auf Tabellenplatz 3, einen Punkt hinter Lecco und deren vier hinter Spitzenreiter Renate

CARRARESE – FC SÜDTIROL 1:3 (0:2)

CARRARESE: Gatti, Chaabti (35. Grasso), Nazzaro (80. Jaropoli), Tronchetti (46. Scaletti), Bagnoli, Del Pecchia. Jendoubi (35. Sansaro), Tognocchi, Criscuolo (54. Bologna), Pasquini, Forte

Auf der Ersatzbank: Pennacchi, Berti, Gentile, Tampu, Di Matteo, Ratti

Trainer: Andrea Danesi

FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde, Tschigg, Uez (62. Konci), Cangert (80. Testa), Kofler, Loncini, Buccella (62. Rabanser), Buzi, Lechl, Padovani (68. Vranici)

Auf der Ersatzbank: Tschöll, Lantschner, A. Milazzo, Slemmer, J. Milazzo, Arman

Trainer: Zoran Ljubisic

SCHIEDSRICHTER: Gianluca Noto (Pisa) | Flavio Freschi (Pisa) & F. Dell’Agnello (Pontedera)

TORE: 0:1 Padovani (10.), 0:2 Lechl (30.), 1:2 Grasso (65.), 1:3 Buzi (83.)

ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Ljubisic, Danesi, Sansario, Bagnoli, Buccella, Uez

UNTER 17 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B

Elfter Spieltag für die Jungs unter der Leitung von Mister Momi Hilmi in Kreis B der nationalen Unter 17-Meisterschaft: die Weißroten müssen sich im Centro Addestramento Spal von Ferrara den Estensi mit 0:3 (0:3) geschlagen geben – es treffen Simonetta, Camelio und Musella in Halbzeit eins.

SPAL – FC SÜDTIROL 3:0 (3:0)

SPAL: Romagnoli, Vesprini (73. Osti), Bugaj (46. Cicero), Tassihari (82. Orlandi), Ribello (61. Nistor), Bonadiman, Musella (61. Bergvist), Rama, Camelio (61. Del Puente), Simonetta, Antonciuc (73. Kaoutsoupias)

Auf der Ersatzbank: Costantini, Cener

Trainer: Maurizio Rossi

FC SÜDTIROL: Tschöll, Bahaj, Hofer (89. Cozzolino), Cacciatore, Gander, Margoni (89. Redzepi), Losso (81. Zejnullahu), Fugaro, Bazzanella (46. Costa), Buonavia, Chanii (81. Seibstock)

Auf der Ersatzbank: Malsiner, Meraner, Reng

Trainer: Mohamed Hilmi

SCHIEDSRICHTER: Pietro Brentegani | Marco Marchesin & Davide Cavallaro

TORE: 1:0 Simonetta (3.), 2:0 Camelio (7.), 3:0 Musella (12.)

UNTER 16 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B

Achter Spieltag für die beiden auf nationaler Ebene spielenden Teams des FCS, die mit identischem Spielkalender unterwegs sind – die Unter 16 und die Unter 15. Gegner an diesem Wochenende waren die gleichaltrigen Teams von Serie A-Klub Atalanta Bergamo: die U16 unterliegt den Orobici mit 1:3.

FC SÜDTIROL – ATALANTA 1:3 (0:3)

FC SÜDTIROL: Bonifacio, Volcan, Paternoster (54. Halili), Fontana, Kofler, Lochner (54. Fumai), Guarise (61. Finotti), Ceschini (71. Iafulli), Bacia (71. Ongaro), Brik, Mahlknecht

Auf der Ersatzbank: Arlanch, Del Pin, Bettini, Giacomin

Trainer: Fabio Napoletani

ATALANTA: Moroni, Colleoni, Maffessoni, Finazzi (69. Martinelli), Galletti, Bonsignori (69. Maggiore), Gariani (57. Arena), Sharma, Bomo (57. Diouf), Iniacio, Idele (80. Personemi)

Auf der Ersatzbank: Bugli

Trainer: Giovanni Bosi

SCHIEDSRICHTER: Andrea Ceol (Meran) | Gianpeiero Pica (Meran) & Alessandro Perilli (Bozen)

TORE: 0:1 Sharma (4.), 0:2 Iniacio (34.), 0:3 Sharma (39.), 1:3 Mahlknecht (68.)

ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Sharma, Idele, Finazzi; Rote Karte – Bosi.

UNTER 15 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B

Achter Spieltag auch für die U15 der Weißroten, die dem gleichaltrigen Team von Atalanta Bergamo zuhause mit 1:4 (0:2) unterliegt.

FC SÜDTIROL – ATALANTA 1:4 (0:2)

FC SÜDTIROL: Coco, Jashari (62. Greco), Benevento (79. Palatiello), Mantovani, Bellesso, Marusiak, Melis, Pirvu, Ech Cheikh (79. Bini), Larcher (68. Donega), Lorubbio (62. Pajonk)

Auf der Ersatzbank: Seiwald

Trainer: Giampaolo Morabito

ATALANTA: Lazzaroni, Cojocaru, Isoa, Rinaldi, Regonesi, Steffanoni, Colombo, Perego, Micheletto, Damiano, Camara

Auf der Ersatzbank: Leto, Calvo, Bolis, Zani, Fugazzola, Nicoli, Martano, Amalfitano, Vecchio

Trainer: A. Gambirasio

SCHIEDSRICHTER: Pellegrini | F. Schroffenegger & Losso

TORE: 0:1 Cojocariu (2.), 0:2 und 0:3 Camara (17. & 46.), 0:4 Micheletto (55.), 1:4 Ech Cheikh (78.)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen