Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Antrittsbesuch

Der Antrittsbesuch

General Riccardi und Regierungskommissär Cusumano

Regierungskommissär Vito Cusumano hat denen neuen Regional-Kommandanten der Carabinieri, Brigadegeneral Roberto Riccardi, empfangen.

Der hochrangige Offizier tritt die Nachfolge von General B. Marco Lorenzoni an, welcher das Amt als Inspektor der Carabinieri-Institute für Spezialisierung übernimmt.

Der aus Bari stammende Brigadegeneral Riccardi hat in Rechts- und Sicherheitswissenschaften promoviert und die Militärschule „Nunziatella“ in Neapel,  die Militärakademie in Modena und die  Offizierschule der Carabinieri besucht.

Im Laufe seiner Karriere hat General B. Riccardi operative Aufgaben bei den Carabinieri in Sizilien, Kalabrien, Latium, der Toskana und auf dem Balkan wahrgenommen.

Als freiberuflicher Journalist war er bis 2014 auch Redakteur der Zeitschrift Il Carabiniere, in dem Jahr, in dem er das Amt als Provinzialkommandanten der Carabinieri in Livorno antrat.

Im Jahr 2016 wurde er zum Leiter der Pressestelle des Generalkommandos der Carabinieri ernannt.

Im September 2019 übernahm er die Leitung des Carabinieri-Kommandos für den Schutz des kulturellen Erbes.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen