Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Zeckenimpfung

Die Zeckenimpfung

Foto: sabes/123rf

Die beste Zeit für eine Zeckenschutzimpfung ist dann, wenn es keine Zecken gibt, denn der Impfschutz muss erst aufgebaut werden.

Die Impfung kann sowohl beim Südtiroler Sanitätsbetrieb als auch bei Ärzten für Allgemeinmedizin und Kinderärzten durchgeführt werden.

Warum sollte man sich aber gerade jetzt gegen Zecken impfen, wenn doch die Gefahr eines Zeckenbisses mit dem näherkommenden Winter gegen null tendiert?

Eben genau deshalb, denn zum Schutz werden zwei, für die Grundimmunisierung drei Impfungen in vorgegebenen Abständen benötigt.

Wer also jetzt mit der ersten Impfdosis beginnt, ist mit Beginn der Zeckensaison im Frühjahr geschützt. Grundsätzlich kann die Zeckenschutzimpfung aber jederzeit durchgeführt werden.

Die Impfung kann erfolgen:

• bei einem Arzt/einer Ärztin des betrieblichen Dienstes für Hygiene und Gesundheit S.I.S.P. in den Dienstsitzen von Bozen, Leifers, Meran, Brixen, Sterzing und Bruneck. Dazu ist eine Vormerkung über die Einheitliche Landesvormerkstelle für die Vorsorge notwendig: Tel. 0472 973850 (Mo-Fr von 08:00 – 16:00 Uhr), E-Mail: [email protected]

oder

• bei Ärzten/Ärztinnen für Allgemeinmedizin beziehungsweise Kinderärzten/ Kinderärztinnen, die sich an der Impfaktion beteiligen (Liste).

Die Zeckenschutzimpfung muss also nicht zwingend beim eigenen Arzt erfolgen.

Interessierte können sich für die Impfung direkt an Ärzte/Ärztinnen der Allgemeinmedizin oder – im Falle von Kindern – an Kinderärzte/ärztinnen freier Wahl wenden.

Allerdings nur an jene, die sich an der Zeckenschutzimpfkampagne des Südtiroler Sanitätsbetriebes beteiligen – siehe Liste.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • treter

    Liebe Sanitätseinheit!
    Spinnt ihr jetzt total auch noch mit dieser Zeckenimpfung daher zu kommen!! Mal ganz ehrlich wie groß ist die Gefahr bei einem Zeckenbiss schwer zu erkranken? Gleich NULL!!!
    Und dann sollen wir nach der Coronaimpfung auch noch gegen die Grippe, Affenpocken und was sonst noch geimpft werden!!!
    PS. Mit dieser „Einladung“ zur Zeckenimpfung hab ihr die Glaubwürdigkeit endgültig verloren! Ich sage daher BASTA mit dieser scheiss Impferei!!!
    Und hört endlich mal auf die Pharmaindustrie mit Millionen zu „füttern“!!! Gebt das viele viele Geld doch bitte den bedürftigen Familien welche sich mit den enorm gestiegenen Lebenshaltungskosten verdammt schwer tun momentan!

  • romed

    Die Agenda 2030 besagt dass die zukünftige „Gesundheit“ der Bevölkerung verstärkt durch Impfungen (auch mrna-Impfungen) unterstützt werden soll. Schön brav folgen!! Prost Mahlzeit!

    • treter

      @romed
      Wie recht Sie haben bzw. der Pharmaindustrie soll weiterhin der Rachen mit Millionen von Euros vollgestopft werden! Ich frage mich wann wachen die Leute endlich mal auf dass es nur darum geht?
      Wie sagte doch der Chef von Biontech Pfizer Sahin im Vorjahr noch: es wird sechs Impfungen gegen Corona brauchen! Mittlerweile sind wir hierzulande bei Nummer vier und gerade diese Mehrfach-Geimpften erkranken inzwischen viel häufiger an Corona als die Nicht-Geimpften!
      Aufwachen liebe Südtiroler….

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen