Du befindest dich hier: Home » Chronik » Polizei fasst Alk-Lenker

Polizei fasst Alk-Lenker

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Alk-Lenker aus dem Verkehr gezogen, unter anderem einen Lkw-Fahrer, der mit fast 2 Promille unterwegs war.

Die Straßenpolizei hat am vergangenen Wochenende 88 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung geahndet.

Im Zuge dieser verstärkten Kontrollen konnte die Polizei auch mehrere Alk-Lenker aus dem Verkehr ziehen.

Auf der Jaufenpasstraße kontrollierten die Polizeibeamten den Lenker eines Lieferwagens.

Der Mann, 44 Jahre alt, hatte 0,5 Promille Alkohol im Blut, wäre somit am Limit gewesen, da er aber am Steuer eines Lieferwagens saß, für die – wie für alle Berufsfahrer – eine 0-Promille-Bestimmung gilt, wurden ihm fünf Führerscheinpunkte abgezogen.

Außerdem muss der Mann eine Verwaltungsstrafe von 168 Euro bezahlen.

In der Nacht auf Samstag wurde im Bereich der Autobahnraststätte Schlern West ein Lkw-Fahrer kontrolliert, der einen Promillewert von 1,05 aufwies. Beim zweiten Test kam ein Wert von 0,98 heraus.

Dem Mann wurde der Führerschein entzogen.

Auf der Südspur der Brennerautobahn auf der Höhe der Gemeinde Lajen hat die Straßenpolizei einen Lkw angehalten, der zickzack unterwegs war.

Die Polizeibeamten hielten den Lkw mit deutschen Kennzeichen an.

Am Steuer saß ein 49-jähriger Fahrer aus Litauen. In der Fahrerkabine stellten die Polizeibeamten zahlreiche leere Flaschen sicher.

Der Lkw-Fahrer wurde einem Schnelltest unterzogen, der einen Alk-Wert von 1,82 Promille ergab.

Den Alk-Test verweigerte der Lkw-Fahrer, so dass er auch wegen Verweigerung des Tests angezeigt wurde.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen