Du befindest dich hier: Home » Kultur » Knack die Nuss

Knack die Nuss

Foto: lpa

Der Startschuss für die Sommerakademie 2022 fällt am kommenden Montag (4. Juli) auf Schloss Rechtenthal in Tramin und an der Fachschule Salern in Vahrn. 

Die Rätsel der Natur, Sprache und Kunst sowie Digitalfotografie – das sind nur einige der Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler bei der diesjährigen Sommerakademie befassen werden.

Knapp 400 Schülerinnen und Schüler aus Grund-, Mittel- und Oberschulen des Landes haben sich für ein Themengebiet der Sommerakademie „Sapientia ludens“ 2022 beworben.

Ab Montag, 4. Juli, werden insgesamt 80 Schülerinnen und Schüler der Grundschule unter dem Motto „Knack die Nuss“ intensiv an verschiedenen kniffligen Aufgabestellungen arbeiten. Der Arbeitsbereich Begabungs- und Begabtenförderung an der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion bietet interessierten Schülerinnen und Schülern der Grund-, Mittel- und Oberschulen insgesamt 15 Workshops unter der Leitung von engagierten Lehrpersonen an.

Die Ergebnisse werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentieren.

Am Freitag, den 8. Juli,  von 9.30 bis 11.30 Uhr an der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal  in Tramin und immer am Freitag, den 8. Juli, von 14.30 bis 16.30 Uhr an der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Salern“ in Vahrn werden die Grundschülerinnen und Grundschüler ihre Arbeiten vorstellen.

Die Mittelschülerinnen und -schüler arbeiten ab Montag, den 11. Juli ebenfalls in Vahrn und Tramin und beenden die Kurse am 15. Juli.

Für die Oberschülerinnen und Oberschüler beginnen die Workshops am Montag, den 18. Juli, an der Fachschule Laimburg in Auer und enden am Freitag, den 22. Juli.

Über den Blog der Sommerakademie https://www.blikk.it/Blog_uebersicht.htm sind die Arbeiten der Teilnehmenden täglich ajouriert einsehbar.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen