Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Voller Engagement“

„Voller Engagement“

Jüngst fand die Vollversammlung des Berufsverbandes der Business- und Managementcoaches Südtirol statt.

Neben einem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres und einer Ausschau auf die Programme und Vorhaben der Zukunft stand die Neubestellung des Vorstands auf dem Programm. Präsident Reinhard Feichter: „Ziel ist es, das Thema Coaching noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken und als wichtige Realität zur Unterstützung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung zu etablieren.“

Mit drei bewährten und zwei neuen Kräften geht der Vorstand des Coachingverbandes in die Zukunft. Dies beweist einerseits Kontinuität und andererseits neuen Schwung. Christine Vigl, Heinold Pider und Reinhard Feichter haben sich der Wiederwahl gestellt, neu im Vorstand sind Karin Holler und Sonja Kuppelwieser. Die Vollversammlung bedankte sich vor allem bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Verena Mengin und Arnold Malfertheiner, die sich nach zwei bzw. drei Perioden nicht mehr der Wiederwahl stellten. Dabei wurde besonders auch der Einsatz des alten und neuen Präsidenten Reinhard Feichter positiv hervorgehoben.

Coaching als Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft

Das Tätigkeitsprogramm der kommenden drei Jahre enthält eine Reihe von verbandsstärkenden und qualitätsoptimierenden Maßnahmen. Neben den laufenden Weiterbildungsangeboten für die Coaches im Verband wird die Vernetzung mit der Südtiroler Wirtschaft vorangetrieben. Die Öffentlichkeitsarbeit soll intensiviert werden, ebenso das Bewusstmachen des Coachings als Lösungsansatz für eine Vielzahl von Problemstellungen in der Südtiroler Wirtschaft. Managern, Führungskräften und leitenden Angestellten soll vermittelt werden, dass Coaching als erfolgsversprechende Intervention in Entscheidungsfragen ebenso gut zum Einsatz kommen kann wie in Bereichen der persönlichen Stärkung, Resilienz und in Krisenmomenten.

Aktive Verbandsarbeit

Zum Abschluss der Vollversammlung wurden einige langjährige Mitglieder verabschiedet, die aus Pensionsgründen in den Ruhestand wechseln. Gleichzeitig wurden mehrere neue aktive Mitglieder begrüßt, die 2021 neu zum Verband gestoßen sind. Präsident Reinhard Feichter abschließend: „Der Berufsverband der Business- und Managementcoaches sieht einer vielversprechenden Zukunft entgegen und geht voller Engagement in ein neues Arbeitsjahr.“

Über den Berufsverband der Business- und Managementcoaches

Der Südtiroler Berufsverband der Business- und Managementcoaches fördert professionelles Business- und Managementcoaching für Unternehmen, Verbände, öffentlichen Organisationen und Privatpersonen. Coaching soll dabei zunehmend als Möglichkeit genutzt werden, um Organisationen und Personen weiter zu entwickeln. Der Verband tritt für die Qualitätssicherung im Coaching ein und bietet Weiterbildung für Mitglieder und Nichtmitglieder. Gegründet im Jahr 2007 verfügt er über 28 aktive Mitglieder.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen