Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 317 neue Corona-Fälle

317 neue Corona-Fälle

Foto: LPA/Ivo Corrà

In den letzten 24 Stunden wurden 452 PCR-Tests untersucht und dabei 20 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 297 positive Antigentests.

Bisher (05.05.) wurden insgesamt 877.465 Abstriche untersucht, die von 318.374 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (04.05.): 452

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 20

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 212.479

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 877.465

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 318.374 (+99)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.883.798

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.860

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 297

Anzahl der positiv Getesteten vom 04.05. nach Altersgruppen:
0-9: 33 = 10%
10-19: 37 = 12%
20-29: 32 = 10%
30-39: 33 = 10%
40-49: 61 = 19%
50-59: 57 = 18%
60-69: 24 = 8%
70-79: 18 = 6%
80-89: 12 = 4%
90-99: 10 = 3%
Gesamt: 317 = 100%

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 43

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 23 (Stand 02.05.)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 1

Verstorbene: 1.464 Personen (+1; 1F; 80-89)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.438

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 318.750

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 322.188

Geheilte Personen insgesamt: 207.578 (+413)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andreas1234567

    Frage an Radio Corona, Lokalbüro Bozen:

    Warum haben die Niederlande obwohl sie wirklich sämtliche Massnahmen vor 11 Wochen in ihren Grachten versenkt haben heute nur 3,5x so viele Neuinfektionen wie Südtirol obwohl sie eine 32-fach grössere Bevölkerung haben?

    Frage an das Lokalbüro Rom:

    Warum beklagt Italien heute 152 Opfer „an/mit Corona“ und die Niederlande nur deren 4? Bei nur 3,5x mehr EW als die Niederlande?

    Frage an das Coronamoderatorenduo Speranza/Lauterbach:

    Wie kann das sein wenn die Impfquotenarmenhäuser wie Bulgarien,Rumänien,Serbien mit Impfquoten zwischen 30-55 % frecherweise Inzidenzen allesamt deutlich unter 100 ausweisen und auch bei den „an/mit-Corona“-Opfern nur von 6-14 Fällen wissen?

    Ist vielleicht mal ein kleines Milliardchen übrig um das auszuforschen?

    Man fasst sich nur noch an den Kopf..

    Zum Selbstgucken:

    https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen