Du befindest dich hier: Home » Sport » Di Perna wird ein Rittner Bua

Di Perna wird ein Rittner Bua

Die Rittner Buam haben auf den längerfristigen Ausfall von Jari Sailio reagiert. Die Blau-Roten gaben am Dienstag die Verpflichtung von Dylan Di Perna bekannt, der auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2021/22 vom HCB Südtirol Alperia auf das Hochplateau wechseln wird. 

Ausgerechnet vor Beginn der „heißen Phase“ in der Alps Hockey League, bzw. in der IHL-Serie A fällt Jari Sailio für mehrere Woche aus. Dem finnischen Flügelstürmer setzt eine Leistenverletzung arg zu, die ihn zu einer mindestens sechswöchigen Pause zwingt. Ein Ausfall, der Adolf Insam dazu bewogen hat, sich noch einmal auf dem Transfermarkt umzuschauen. Fündig geworden ist der Rittner Sportdirektor nur 25 Kilometer von der Ritten Arena entfernt – in der Bozner Eiswelle. Denn mit Dylan Di Perna wechselt ein Verteidiger des HCB Südtirol Alperia bis Ende der Saison 2021/22 auf Leihbasis auf den Ritten.

„Dylan Di Perna ist ein körperlich sehr starker und präsenter Spieler. Er kommt aus einer höherklassigen Liga und kann uns in vielen Bereichen weiterhelfen, etwa im Spielaufbau, im Powerplay oder auch im Penalty-Killing. Vor allem aber verleiht er unserer Defensive sehr viel Stabilität, wo wir einen Abräumer in den Duellen Mann gegen Mann unbedingt brauchen“, sagt Insam über die Verpflichtung des 1,88 Meter großen und 92 Kilogramm schweren Verteidigers.

Für den HCB Südtirol Alperia hat Dylan Di Perna, der am 26. April 1996 in Mississauga in Kanada geboren wurde, jedoch auch den italienischen Pass besitzt, in den vergangenen beiden Saisonen 80 Partien in der ICE Hockey League und sieben Spiele in der Champions Hockey League bestritten. Als Jugendlicher ging er ab der Saison 2012/13 zwei Spielzeiten für die Kingston Frontenacs in der OHL aufs Eis, bevor er zum Liga-Konkurrenten Kitchener Rangers wechselte. In insgesamt 313 Partien gelangen ihm 21 Tore und 65 Vorlagen. 2017 wechselte er in die Universitätsmeisterschaft USports. In drei Saisonen im Trikot der Saint Mary’s University sammelte er 55 Punkte in 109 Matches. Anschließend folgte die Vertragsunterschrift beim HCB Südtirol Alperia.

Dylan Di Perna hat am Montagabend bereits mit den Rittner Buam trainiert und wird aller Voraussicht nach im Heimspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors am Donnerstag, 20. Jänner erstmals in der Alps Hockey League im Einsatz sein.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen