Du befindest dich hier: Home » Kultur » Auner Quartett

Auner Quartett

Außer Quartett (Foto: Nadja Alexandrowa)

Am Freitag, 3. Dezember, ist das Auner Quartett mit Werken von Joseph Haydn, Gija Kancheli und  Antonín Dvořák zu Gast beim Konzertverein Bozen.

Das in Wien beheimatete Auner Quartett war Gewinner des Eugéne Ysaÿe Wettbewerbes in Liége, Belgien und hat sich mittlerweile im internationalen Musikgeschehen fest etabliert. Es studierte Kammermusik bei Johannes Meissl vom Artis Quartett an der Universität Wien mit einem besonderen Fokus auf den Wiener Klang sowie auf eine kultivierte Interpretation der Werke aus der „Wiener Klassik“. Die vier Musiker kommen aus Österreich, Brasilien, Weißrussland und Russland. Das reiche musikalische Erbe der jeweiligen Heimat fließen so in einen musikalischen Schmelztiegel; jedoch nach allen Regeln der Kunst. Impulse erhielten die Musiker auch durch Meisterkurse beim Alban Berg Quartett, beim Belcea Quartet und beim St. Lawrence String Quartet. Am 3. Dezember spielt das Quartett in Bozen das „Vogelquartett“ von Joseph Haydn, „Chiaroscuro” von Gija Kancheli und das „Amerikanische“ Quartett von Antonín Dvořák.

Termin: Freitag, 3. Dezember  um 19.30 Uhr im Konservatorium (Dominikanerplatz 19)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen