Du befindest dich hier: Home » Kultur » Niederstätter surPrize

Niederstätter surPrize

Jelena Popržan

In der Bozner Carambolage findet vom 10. – 12. November die 19. Ausgabe des Europäischen Kleinkunstwettbewerbs „Niederstätter surPrize 2021“ statt. 

Die Siegertrophäen von der Künstlerin Mirijam Heiler mussten  zwischenzeitlich auf Eis gelegt werden. Denn im letzten Jahr musste der Europäische Kleinkunstwettbewerb „Niederstätter surPrize“ kurzfristig abgesagt werden, und die begehrten Trophäen wurden 2020 somit nicht verliehen. Ein neues Jahr bedeutet hoffentlich neues Glück! Und mit demselben überarbeiteten Konzept und denselben Teilnehmer*innen wollen wir es heuer wieder wagen: Damit es in der Künstlergarderobe nicht zu eng wird, gehen nur drei Künstler-/gruppen ins Rennen, die allerdings an allen drei Abenden auftreten und so von mehreren Leuten gesehen werden können. Wie üblich wird es drei Preise zu gewinnen geben, den 1. Preis (3.000 Euro), den 2. Preis (2.000 Euro) und den 3. Preis (1.500 Euro) mit den dazugehörigen Trophäen, die wir aus dem Kühlschrank hervorzaubern werden. Es gibt in diesem Jahr keine Unterscheidung zwischen Jury- und Publikumspreisen. Die anwesenden Zuschauer aller Abende werden mehrheitlich bestimmen, wer welchen Preis erhält. Nur eines ist dabei gewiss: alle Künstler*innen werden Sieger*innen sein.

Auf dem Programm stehen Ausnahmetalente, die einen bunten Bogen spannen, der von Comedy-Zauberei über eine mehrsprachige Musikperformance bis hin zu einem Bewegungstheater reicht, das die Welt auf den Kopf stellt. Als Moderator wird Sie Peter Schorn in gekonnter Manier durch die Abende begleiten.

Das Programm:

Der spanische Künstler Txema Muñoz

Txema (ES): “The Postman”

Der spanische Künstler Txema Muñoz ist Comedian, Clown, Mime und Magier zugleich. In mehr als 20 Ländern ist er aufgetreten und war in Shows wie Le Plus Grand Cabaret du Monde in Paris und im Magic Castle in Hollywood und New York zu Gast.

 

Die Post ist da! Und Txema hat ein paar ganz besondere Briefe zuzustellen. Die Leute sagen, er sei der einzige Postbote, der bereits Briefe in über 20 Ländern auf fünf Kontinenten zugestellt hat. Er hat Briefe an die Königin von England, den Papst und mehrere Präsidenten im Weißen Haus ausgeliefert. Er stellt alles zu, was einen Empfänger hat, doch heute, am Ende des Tages, stellt er fest, dass er einige Briefe ohne Absender und Empfänger hat. Er weiß nicht, für wen sie bestimmt sind. Was soll er tun? Er entscheidet sich, sie zu öffnen und nachzuschauen, was sich darin befindet. Was dabei herauskommt, sehen Sie am besten selbst!

Jelena Popržan (SRB): “La Folia“

 

Früher oder später musste es kommen: Jelena Popržans Soloprogramm. Vor etwa 10 Jahren begann sie mit dem Duo Catch-Pop String-Strong Wiens Bühnen unsicher zu machen, auch mit Madame Baheux und Sormeh festigte sie ihren Ruf als einfallsreiche Arrangeurin, expressive Stimmkünstlerin und Entertainerin mit komödiantischem Talent und politischem Engagement. Wo immer man die aus Serbien stammende und in Wien lebende Künstlerin stilistisch verorten will: Neue & Alte Musik, World, Singer-Songwriting, Kabarett, Neues Wienerlied, Folk, Jazz oder was auch immer, Popržan saugt sich den Nektar aus all diesen Genres und lässt ihre ureigene Mischung daraus gären.

Eine abwechslungsreiche, mehrsprachige Revue darf erwartet werden, Songs, Kompositionen, Sounds. Hommagen an vergessene Traditionen und unvergessliches Neues! „Jelena Popržan legt mit ‚La Folia‘ ein atemberaubendes Erstlingswerk vor. Glasharfe, Stockgeige oder der eigene Großvater… Mit unnachahmlicher Chuzpe spielt und singt sie sich meisterhaft in jeden Seelenwinkel… wie eine Abenteuerreise durch Epochen, Stile und über alle Grenzen hinweg mitten ins Herz.“ (Radio Ö1, Jazz-Magazin)

Die inback company erzählt verrückte Begebenheiten aus dem Arbeits- und Privatleben

inback (D): “Jacques Baguette”

 Jacques Baguette, wer kennt ihn nicht?! Er ist der Superstar des Bäckerhandwerks, Connoisseur des Mehls, Liebling aller Konditoreien. Ein wahr gewordener Traum in Mehl, Ei und Zusatzstoffen. Er ist zwar etwas eingebildet und das Mehl (oder der Erfolg?) ist ihm wohl zu Kopf gestiegen, aber er ist und bleibt ein Charmeur allererster Sahne. Er ist mit einem unglaublichen Showtalent gesegnet, und seine TV-Sendungen erzielen traumhafte Einschaltquoten. Die begeisterte Fangemeinde wächst von Tag zu Tag und seine Follower werden immer mehr. Dazu zählt auch der treue Jens-Olaf, der alle Backbücher von Jacques Baguette bei sich zu Hause hat und an nichts anderes mehr denken kann, als seinen Star endlich mal live zu treffen…

Die inback company erzählt verrückte Begebenheiten aus dem Arbeits- und Privatleben, das ständig auf dem Kopf zu stehen scheint. Die perfekte Illusion, überraschende Charaktere, humorvolle Geschichten und Dialoge ohne Worte fesseln und begeistern seit Jahren das Publikum bei internationalen Festivals und Events – in Asien, Europa und im mittleren Osten.

www.carambolage.org

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen