Du befindest dich hier: Home » Kultur » Atmen

Atmen

Atmen: Wer will heute noch ein Kind?

Eva Niedermeiser  inszeniert im Theater in der Altstadt Duncan Macmillans Stück „Atmen“.

Wer will heute noch ein Kind? Die Erde ist überbevölkert, die Rohstoffe werden knapp, die Wirtschaft kollabiert. Ein Einwand folgt dem nächsten. Sollten nicht gerade gute, verantwortungsbewusste Menschen darauf verzichten, durch ihre Vermehrung zum Untergang des Planeten beizutragen? Oder gilt das genaue Gegenteil? Und wie verändert ein Kind das eigene Leben? In einem zeitlich raffiniert verschachtelten Dialog, der zwischen zwei Repliken manchmal ganze Jahre überspringt, verhandelt Duncan Macmillan in Atmen von der Wiege bis zum Grab leichthändig die großen Daseinsfragen. Von Panik über Euphorie bis zu Ernüchterung reicht die Skala der Gefühle, wie sie fast jeder aus eigener Erfahrung kennt.

Regie führt Eva Niedermeiser, es spielen Doris Pigneter und Max G. Fischnaller . Ausstattung: Zita Pichler.

Termin: Premiere ist am 9. November um 20.30 Uhr im Meraner Theater in der Altstadt. Um Reservierung wird gebeten (0473/211623, www.tida.it). Grüner Pass und Maske erforderlich. www.tida.it

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen