Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Warten auf den Nightliner

Warten auf den Nightliner

Der Nightlinier-Dienst wurde in Südtirol coronabedingt ausgesetzt – allerdings wurde er nach wie vor nicht reaktiviert.

von Lisi Lang

Seit Mitte Oktober darf auch hierzulande in den Diskotheken wieder gefeiert werden – mit Green Pass und unter Einhaltung der Sicherheitsauflagen. Die Betreiber und vor allem die Jugendlichen haben lange auf diesen Moment gewartet und freuen sich deswegen umso mehr, am Wochenende wieder unterwegs sein zu können.

Ganz wie vor Corona läuft das Feiern aber noch nicht ab – nicht nur, weil nach wie vor Corona-Regeln eingehalten werden müssen, sondern auch, weil gewisse Dienste, die mit dem Nachtleben zusammenhängen, noch nicht wieder aktiviert wurden. „Jugendliche, welche sich vor Corona auf ein sicheres Nachhausekommen verlassen konnten, werden mit der jetzigen Teilöffnung enttäuscht: Die Verbindungen der Nightliner-Busse wurden nicht reaktiviert“, kritisiert Stefan Unterberger, Mitglied der Landesjugendleitung der Süd-Tiroler Freiheit.

Viele Jugendlichen haben den Nightliner-Dienst nach dem Ausgehen sehr geschätzt, um ohne Auto sicher und kostengünstig wieder nach Hause zu fahren. Der Nightliner-Dienst wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie in ganz Südtirol ausgesetzt – und weder im Sommer, wo es bereits wieder Feste und Veranstaltungen gab, noch mit dem Neustart der Diskos im Oktober wieder aktiviert. „Leider müssen wir feststellen, dass die Jugendlichen wieder einmal vergessen wurden. Sie müssen derzeit notgedrungen auf teurere Alternativen zurückgreifen, wenn überhaupt vorhanden“, kritisiert Stefan Unterberger, der schnellstmöglich eine Reaktivierung dieses Dienstes für die Jugend fordert. „Ein sicheres Nachhausekommen muss garantiert werden, das ist mit dem Nightliner möglich.“

Der zuständige Ressortdirektor Martin Vallazza bestätigt, dass der Nightliner-Dienst aufgrund der Corona-Pandemie und den damit zusammenhängenden Einschränkungen im Nachtleben ausgesetzt wurde. „Aufgrund der Tatsache, dass viele Nachlokale nicht geöffnet haben, wurde der Dienst noch nicht gestartet“, erklärt Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen