Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg der Rittner

Sieg der Rittner

Foto: Max Pattis

Die Rittner Buam haben am Donnerstagabend ihre Siegesserie in der Alps Hockey League weiter ausbauen können.

Dank eines 4:2-Erfolges in Canazei gegen die Fassa Falcons heimste das Team von SanteriHeiskanen zum fünften Mal in Folge einen Dreier ein. Der insgesamt achte Erfolg in der Saison 2021/22 war jedoch ein hartes Stück Arbeit für Simon Kostner & Co.  

Die Rittner Buam konnten beim Auswärtsspiel in Canazei vier komplette Linien aufbieten. Lediglich der Langzeitverletzte Manuel Öhler fehlte Coach SanteriHeiskanen, der im Tor Jake Smith den Vorzug gab. Auf den ersten Treffer der Partie mussten die Fans im Gianmario-Scola-Stadion vier Minuten warten. Schiavone brachte die stark aufspielenden Gastgeber mit 1:0 in Führung, in dem er einen Lindgren-Schuss entscheidend abfälschte.

Den Rittner Buam, die nach einer Viertelstunde in Unterzahl agieren mussten, glückte aber noch vor der Sirene der Ausgleich. Während Lang in der Kühlbox schmorte, kassierten auch die Hausherren eine Zeitstrafe. Kaum waren die Blau-Roten vollzählig, brachte Sharp die Scheibe im Kasten von Vay unter. Nach 20 Minuten stand es also 1:1, doch Fassa hatte sich im Startdrittel mit 17:6 abgefeuerten Schüssen ein deutliches Chancenplus erarbeitet.

Auch im zweiten Spielabschnitt war das Team von Marco Liberatore zunächst tonangebend und belohnte sich in der 23. Minute mit der neuerlichen Führung. Wieder war es Schiavone, der Smith das Nachsehen gab.

In der Folge verpassten es die Hausherren den dritten Treffer zu erzielen. Die Rittner wurden ihrerseits jedoch immer stärker und fanden nun ebenfalls mehrere Möglichkeiten vor. Und so war es Markus Spinell, der nach 36.17 Minuten einen Pass von Marzolini mit einem unglaublich präzisen Schuss ins lange Eck zum 2:2 veredelte. Bei der Pattsituation blieb es auch bis zur zweiten Drittelpause.

Die Rittner Buam überraschten die Falken im Schlussdrittel sofort mit dem 3:2, das Kapitän Simon Kostner nach lediglich 12 Sekunden erzielte. Wieder war Marzolinigegen seinen Ex-Klub der Vorlagengeber. Die Entscheidung in dieser Partie zwischen zwei Teams auf Augenhöhe fiel rund sechs Minuten vor Schluss, als Uusivirta auf 4:2 erhöhte. In der Schlussphase nahmen die Ladiner zwar noch ihren Goalie vom Eis, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Nach dem achten Sieg im neunten Meisterschaftsspiel können sich die Rittner Buamnicht lange auf ihren Lorbeeren ausruhen. Bereits am Samstag, 16. Oktober stehen die Blau-Roten ab 18 Uhr in der heimischen Ritten Arena dem Team der Vienna CapitalsSilver gegenüber.

Alps Hockey League 2021/22

Fassa Falcons – Rittner Buam 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)

Tore: 1:0 Schiavone (4.04), 1:1 MacGregor Sharp (17.05/PP), 2:1 Schiavone (22.36), 2:2 Markus Spinell (36.17), 2:3 Simon Kostner (40.12), 2:4 Lasse Uusivirta (53.53)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen