Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Weiblicher Drache

Weiblicher Drache

Michaela Izakovicova ist Südtirols kreativste Hobby-Tortenbäckerin 2021. Sie überzeugte die Jury mit ihrer Torte „Meley“ .

Bereits zum zweiten Mal hat das Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung in Bozen in Zusammenarbeit mit dem Backatelier 100 Grad der Sieglinde Pircher in Bruneck den Backwettbewerb „Südtirols kreativste Hobby- Tortenbäcker/in“organisiert.

Vier Stunden hatten die drei Finalistinnen am Sonntag, 19. September, Zeit, um ihre Torten anhand der Grundrezepte aus dem Buch „Kunstvolles Backen“ von Sieglinde Pircher zuzubereiten und zu präsentieren.

Schlussendlich überzeugte die Hobbybäckerin Michaela Izakovicova aus Klausendie Jury mit ihrer handwerklich raffinierten Torte „Meley“ – die sog. rote Königin oder auch weiblicher Drache genannt.

Die fachkundige Jury, bestehend aus Sieglinde Pircher, Konditormeisterin des Backatelier 100 Grad, Helene Kerschbaumer, Konditormeisterin und Fachschullehrerin an der Landesberufsschule „Emma Hellenstainer“, und Notburga von Lutz, Bereichsleiterin des Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung, konnte bei jedem Handgriff den Hobbybäckerinnen genau auf die Finger schauen und sorgte dafür, dass auch wirklich die beste Torte ausgewählt wurde. Bewertet wurden die Ergebnisse der Finalistinnen nach zahlreichen Kriterien, wie z. B. Arbeitsweise, Planung, Geschmack, Aussehen und vor allem Kreativität.

Fantastische Preise

Bei so viel Talent stand die Jury auch heuer wieder vor keiner leichten Aufgabe. Die Gewinnerin MichaelaIzakovicova konnte sich nicht nur den Titel „Südtirols kreativste Hobby-Tortenbäckerin“ sichern, sondern erhielt zudem einen Gutschein im Wert von 180 Euro für einen Koch- bzw. Backkurs im Backatelier 100 Grad oder im Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung sowie eine Schachtel, gefüllt mit feinsten Pralinen, gefertigt von Chocolatière Nathalie Trafoier,welche auch Teil der Jury ist, beim Finale allerdings verhindert war.

Auch die anderen zwei Finalistinnen gingen nicht leer aus. Die beiden Zweitplatzierten – der dritte Platz wurde heuer nicht vergeben –, Margit Gufler und Hannah Gritsch, erhielten jeweils einen Gutschein im Wert von 75 Euro für einen Koch- bzw. Backkurs im Backatelier 100 Grad oder im Gustelier – Atelier für Geschmackserfahrung, sowie jeweils eine Schachtel, gefüllt mit Pralinen, wiederum gefertigt von Nathalie Trafoier.

Backwettbewerb 2022 bereits in Ausarbeitung

Die Organisatoren tüfteln bereits an der Auflage für das kommende Jahr, wobei es einige Neuigkeiten geben wird, kündigen die Organisatoren an.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen